Salzburg will endlich ersten Auswärtssieg: Heimstarke Rieder sind aber eine harte Nuss

Innviertler mit drei Heimerfolgen en suite in Liga Heute: Das Spiel ab 18 h LIVE im networld-Ticker

Salzburg will endlich ersten Auswärtssieg: Heimstarke Rieder sind aber eine harte Nuss

Red Bull Salzburg hat heute (18:00 Uhr LIVE im networld-Ticker) den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison im Visier. Nach vier Remis und drei Niederlagen in der Fremde will der erste Verfolger von Leader Austria mit einem Dreipunkter vorlegen, denn die Wiener treten erst am Sonntag in Innsbruck gegen Wacker an. Für die Innviertler geht es nach dem Abgang von Trainer Helmut Kraft nicht nur um den möglichen vierten Heimsieg in Folge, sondern auch um die Beendigung der Negativserie gegen die Salzburger.

Einen mageren Punkt haben die Rieder aus den jüngsten sechs Duellen mit der Red-Bull-Truppe geholt, das erste Aufeinandertreffen der laufenden Saison endete in Salzburg mit einer 0:2-Niederlage. Die bisherigen Co-Trainer Gerhard Schimpl und Thomas Weissenböck, die Kraft interimistisch beerbten, haben nun die Gelegenheit, das triumphale 3:0 im Derby gegen den LASK zu bestätigen.

Der amtierende Meister aus Salzburg, der in dieser Saison noch nie zweimal hintereinander gewann, hat sich zuletzt mit einem 4:1 über das stark ersatzgeschwächte Team von Sturm Graz halbwegs aus dem Sumpf gezogen. "Wir haben zuletzt genug Selbstvertrauen getankt", glaubt auch Sportdirektor Thorsten Fink. "Vor allem die Pause nach dem schmerzlichen UEFA-Cup-Aus hat uns gut getan. Wir sind bereit für eine Aufholjagd, wollen nächstes Jahr wieder in die Champions League."

Debütant Schimpl
Der Deutsche demonstriert bewusst Selbstvertrauen: "Wir werden hundertprozentig Meister, dazu müssen wir aber endlich auch auswärts gewinnen. Ein Punkt ist zu wenig." Cheftrainer-Debütant Schimpl will den Salzburgern dies aber so schwer wie möglich machen. Der vorläufige Kraft-Nachfolger weiß: "Wir müssen kompakt und aggressiv auftrete, den Spielaufbau der Salzburger von Beginn an unterbinden. Denn wenn uns das nicht gelingt, wird es gegen diese fußballerisch enorm starke Mannschaft sehr schwer."

Geändert hat der bisherige "Co" in dieser kurzen Zeit verständlicherweise wenig bis gar nichts. "Dazu besteht ja auch überhaupt kein Anlass. Die Arbeit von Heli Kraft war erfolgreich und die Vorbereitung auf das Spiel ist völlig normal verlaufen."

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!