"Saint Laurent Paris" von

Namenswechsel bei YSL

Neues Logo und neuer Name: Kreativdirektor Hedi Slimane ändert Look der Luxuslinie

"Saint Laurent Paris" - Namenswechsel bei YSL © Bild: Getty Images/Yves Saint Laurent

Als Hedi Slimane im Frühjahr 2012 die kreative Führung bei Yves Saint Laurent übernahm, war klar, dass er neuen Schwung bringen würde. Seine Vision zeigt er nun gleich mal über einen neuen Namen: Statt YSL gilt nun der Schriftzug "Saint Laurent Paris".

Hedi Slimane räumt bei Yves Saint Laurent auf. Und fängt gleich beim Namen an. Die Ready-to-Wear-Linie des Luxushauses heißt ab sofort nicht mehr YSL sondern "Saint Laurent Paris". Das neue Logo orientiert sich dabei stark an dem Aussehen jenes Logos, das Firmengründer Yves Saint Laurent in den 60er Jahren für seine erste Pret-a-porter-Linie einsetzte. Die Ähnlichkeit hat starken Symbolcharakter, denn laut der Sprecherin des Modehauses will Slimane in seiner Arbeit "ursprüngliche Prinzipien und Ideale berücksichtigen". Also eine Besinnung auf Yves Saint Laurents Werte und Vorstellungen - aber im Fokus moderner Ansprüche.

Das kultige YSL-Logo wird übrigens nicht ganz verschwinden, sondern laut einem Bericht von Vogue weiterhin für die Beautylinie verwendet werden. Der Firmenname "Yves Saint Laurent" soll außerdem für Unternehmenszwecke weiter verwendet werden. Entgegen dem neuen Namen "Saint Laurent Paris" wird das kreative Zentrum des Hauses allerdings nicht in Frankreich sondern in Kalifornien liegen - dort lebt Slimane seit 2007. Seine weiteren Ideen wird man dann Ende September bewundern können. Dann zeigt er bei der Pariser Fashion Week seine "Saint Laurent Paris"-Kollektion für Frühjahr und Sommer 2013. Man darf gespannt sein!