Doch alles aus? von

Sabia & Rafael van der Vaart:
Trennung trotz Baby?

Vater des Fußballers wird dabei beobachtet, wie er Villa seines Sohnes räumt

Sabia und Rafael van der Vaart © Bild: imago/Future Image

Hat sich Rafael van der Vaart von Sabia getrennt, obwohl sie schwanger ist? Erst kürzlich hat die 37-Jährige bestätigt, dass sie ein Baby vom Kicker erwartet. Kurz davor waren jedoch Trennungsgerüchte im Umlauf. Nun wurde sein Vater dabei beobachtet, wie er Kartons aus Rafaels Villa getragen hat.

Rafael trainiert gerade mit seiner neuen Mannschaft in Spanien, während Sabia in Hambugrg geblieben ist. Anfang Juli ist der Fußball ablösefrei vom HSV zu Betis Sevilla gewechselt. Auch deshalb wird nun spekuliert, ob doch nicht alles super läuft zwischen dem Paar. Vor allem, weil sie nicht mit ihm mitgegangen ist.

Angeblich ist Sabia in Hamburg geblieben, weil sie dort Ärzte kennt, denen sie vertrauen kann. Nach der Fehlgeburt im Dezember 2013 will Boulahrouz kein Risiko eingehen.

Jetzt berichtet das Magazin "Closer", dass Ramon van der Vaart, Vater des Fußball-Stars, gemeinsam mit einem Freund Kartons aus der Hamburger Villa getragen hat, wie auch die "Bild" zeigt. "Klamotten, Trikots, Schuhe – Dinge, die er in Sevilla braucht", heißt es dazu aus dem Umfeld der Beiden.

So ganz kann es aber nicht stimmen, wurde Rafaels Vater doch auch dabei beobachtet, wie er eine Anrichte aus dem Haus gebracht hat. Kann er sich etwa keine neuen Möbel in Spanien leisten? Bleibt nur zu hoffen, dass das Baby ein Liebesretter hätte werden sollen und diese Idee nicht funktioniert hat. Denn nach allem, was die Zwei durchgemacht haben, wäre ihnen das gemeinsame Babyglück wirklich vergönnt.

Kommentare

Tiefer geht eine berichterstattung echt nicht mehr ...

meine güte, lasst doch diese dummen spekulationen...

Seite 1 von 1