Fakten von

Russland richtet permanenten
Marinestützpunkt in Syrien ein

In schon bisher von Kriegsschiffen genutzten Mittelmeerhafen Tartus

Russland nützt sein Engagement im Syrien-Krieg, um dauerhaft im strategisch wichtigen Nahost-Staat Fuß zu fassen. Im schon bisher von russischen Kriegsschiffen genutzten Mittelmeerhafen Tartus werde ein "ständiger russischer Marinestützpunkt" eingerichtet, teilte die Regierung in Moskau am Montag mit.

Die russische Armee unterstützt im Bürgerkrieg den umstrittenen Machthaber Bashar al-Assad. Jüngst war Russland wegen des Bombardements der bedeutsamen Stadt Aleppo international scharf kritisiert worden. Die USA brachen aus Protest gegen das Vorgehen ihre Syrien-Gespräche mit Russland ab.

Kommentare