Rumäniens Tormann-Problem verschärft:
Ersatzgoalie & Stammkeeper angeschlagen

3-facher Daumenbruch beim Reservemann Coman Plus: Auch Stammspieler Bogdan Lobont ist verletzt

 Rumäniens Tormann-Problem verschärft:
Ersatzgoalie & Stammkeeper angeschlagen © Bild: Reuters/Bogdan Cristel

Die rumänischen Fußball-Nationalmannschaft plagt knapp zwei Wochen vor ihrem ersten Spiel bei der EM gegen Frankreich (9.6.) ein Tormann-Problem. Erst erlitt Ersatzkeeper Daniel Coman von Rapid Bukarest einen dreifachen Bruch des Daumens und reiste aus dem Trainingslager ab, dann verletzte sich Stammkeeper Bogdan Lobont (Dinamo Bukarest) ebenfalls am Daumen.

Zwar konnte Lobont bereits wieder an den Übungseinheiten im Trainingslager in Mogosoia teilnehmen, vermied es dabei aber, den Ball zu fausten. Ob er beim Testspiel am Samstag (20.45 Uhr) in Bukarest gegen Montenegro im Tor stehen wird, ist noch unklar.

Auch Abwehrchef Cristian Chivu von Inter Mailand hat derzeit mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Der 27-Jährige brach das Training ab und ließ sich an der Schulter behandeln. Chivu leidet seit Monaten an Schulterproblemen. Auch sein Einsatz am Samstag ist fraglich. (APA/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?

Click!