Rührend von

Prinz William versprach seiner
Mutter Diana - "Ich werde auf dich aufpassen"

Rührend - Prinz William versprach seiner
Mutter Diana - "Ich werde auf dich aufpassen" © Bild: imago images / ZUMA Press

Prinz William gab seiner Mutter Prinzessin Diana ein Versprechen aus Liebe - auch wenn er nicht immer mit ihren Entscheidungen einverstanden war.

THEMEN:

1992 gaben Prinzessin Diana und Prinz Charles nach elf Jahren Ehe ihre Trennung bekannt. Obwohl beide sich nach ihrer Trennung darauf geeinigt hatten, sich nicht scheiden zu lassen, intervenierte die Queen und die Scheidung folgte vier Jahre später im Jahr 1996.

© imago/ZUMA Press Prinzessin Diana mit ihren Söhnen Prinz Harry und Prinz William

Prinzessin Diana erhielt nach der Scheidung einen Pauschalbetrag von 17 Millionen Pfund und 400.000 Pfund pro Jahr. Auf ihren Titel musste die jedoch verzichten. Dem ging eine hitzige Diskussion voraus. Als Mutter des zukünftigen Erben - Prinz William und Prinz Harry - bestand Diana darauf, den Titel "Her Royal Highness" beizubehalten. Sogar Queen Elizabeth II, die nicht immer das beste Verhältnis zu ihrer Schwiegertochter pflegte, stimmte der Entscheidung damals zu. Wie die britische "Sun" berichtet, soll Prinz Charles im Scheidungskrieg dermaßen "unnachgiebig" gewesen sein, dass Diana der Titel und die damit verbundenen Privilegien entzogen wurden.

Warum Diana keine Scheidung wollte, sehen Sie im Video

© Video: News.at

Diana musste einen Knicks vor ihren Söhnen machen

Der Entzug des Titels "HRH" hatte Folgen. Angela Levin fasste sie in ihrer Biografie "Harry - Gespräche mit einem Prinzen"* zusammen: "Diana konnte zwar den Titel "Prinzessin von Wales" behalten, aber nicht länger mit "Ihre Königliche Hoheit" angesprochen werden. Dieser Titel verdeutlicht, dass die Person eine direkte familiäre Verbindung zur Krone hat und stellt sicher, dass sie bei staatlichen Angelegenheiten automatisch miteinbezogen wird. Das war bei Diana dann nicht mehr der Fall."

© imago/ZUMA Press Diana mit dem kleinen Prinz William

Teilweise führte das auch zu absurden Situationen. So musste Diana - dem Protokoll entsprechend - vor ihren eigenen Kindern einen Knicks machen.

"William akzeptierte diese Brüskierung seiner Mutter nie", so Levin.
Paul Burrell, der ehemalige Butler und ein enger Vertrauter der Prinzessin, schrieb in seinem Buch "A Royal Duty" ("Im Dienste meiner Königin")* , wie die Entscheidung die Beziehung zu William und seiner Mutter prägte. William war 14 Jahre alt und versuchte, seine Mutter nach der Scheidung von Charles zu trösten. "Sie erzählte mir, wie er sich eines Abends zu ihr setze, als sie über den Verlust ihres Titel verärgert war, seine Arme um sie legte und sagte: 'Mach dir keine Sorgen, Mummy. Ich werde ihn dir eines Tages zurückgeben, wenn ich König bin.'

»Diana legte enorme Verantwortung auf Williams Schultern«

Für Diana war William in dieser Zeit eine wichtige Stütze. Dianas ehemaliger Schutzbeauftragter Ken Wharfe enthüllte in dem Dokumentarfilm "Prince William at Thirty", wie die Prinzessin von Wales sich auf ihren Sohn in dieser Zeit wandte. "Diana legte enorme Verantwortung auf Williams Schultern. Er war jemand, der tröstete und mit ihr sprach, mit ihr zusammen war in dieser schwierigen Zeit."

Lesen Sie auch: So erklärte die Prinzessin ihrem Sohn William die Trennung von Charles

An eine ganz konkrete Situation konnte sich Royals-Expertin Katie Nicholl erinnern. "Es gibt eine wirklich bewegende Geschichte. Diana war im Badezimmer in Tränen ausgebrochen und William schob Taschentücher unter der Tür durch, weil er seine Mutter weinen hörte."

"William war ein Teenager. Keine einfache Zeit und diese musste er durchleben, als die Ehe seiner Eltern zerbrach - in aller Öffentlichkeit."

© imago/ZUMA Press

Die ehemalige Korrespondentin der BBC, Jennie Bond, sagte, William hätte seine Mutter mit den Worten getröstet: "Alles wird gut, Mama, ich werde auf dich aufpassen."

William übernahm die Rolle seiner Mutter

Bond erklärte, dass William eine Rolle einnahm, die eigentlich seiner Mutter zugeschrieben war -"Er musste seine Mutter trösten, als sie sich um ihn hätte kümmern sollen. Er war noch ein kleiner Junge."

Immer wieder tauchten Gerüchte auf, dass sowohl Diana wie auch Charles, außerhalb ihrer Ehe Affären und Beziehungen führten. Diana sprach davon, dass sie mit Charles eine "Ehe zu dritt" führte und spielte damit auf die Beziehung zu Camilla Parker Bowles an. Die sehr freimütigen Interviews, die Diana gab, waren ein "No-Go" für ihren Sohn William. Er war der Überzeugung, dass diese Dinge privat bleiben sollten.

Affären, Freunde, Bekannte Prinzessin Diana & ihre Männer

Prinzessin Diana verstarb im August 1997 bei einem Autounfall in Paris. Bis heute trägt sie den inofiziellen Titel "Königin der Herzen".

Passend zu Thema:

Harry - Gespräche mit einem Prinzen gibt es hier*

Diana: Her True Story--in Her Own Words gibt es hier*

Diana: Die Biographie gibt es hier*

Lady Diana - Opfer der Medien gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Kommentare

Emma Baron

Ich suche einen Mann für geheime Sex-Treffen!
Sie können mich über dieses Portal kontaktieren - www.getmeets.com

Agnisenna

Willst du ein Mädchen für eine Nacht finden? Willkommen bei --- Bredhot.Com

Seite 1 von 1