William oder Harry?
Queen Mum hatte einen Favoriten

Prinzessin Diana und Prinz Charles liebten ihre Söhne William und Harry gleichermaßen. Die Mutter der Queen hatte jedoch einen ganz klaren Liebling.

von Royals - William oder Harry?
Queen Mum hatte einen Favoriten © Bild: AFP PHOTO/Jonathan UTZ JONATHAN UTZ / AFP/apa

Man kann es sich vorstellen: Prinz Williams Lebensweg war schon früh vorgezeichnet. Die Aussicht, dass er derjenige sein wird, der den Thron besteigt, war wohl der größte Unterschied zu seinem Bruder Prinz Harry.

© imago/ZUMA Press Diana und ihre Söhne Prinz Harry und Prinz William

Die Eltern der beiden Prinzen, Prinzessin Diana und Prinz Charles, waren bedacht darauf, dass ihre Söhne möglichst gleich behandelt wurden. Sie wollten kein Keil zwischen die beiden treiben und wollten dem jungen Harry auch die Möglichkeiten bieten, die sich für William auftaten. So gut es eben ging...

Warum Diana Harry mehr Liebe schenkte als William

© imago/ZUMA Press

Doch nicht alle in der royalen Familie teilten diese Auffassung und diese Erziehungsmethoden.
In einer Channel 5 Dokumentation mit dem Titel "Prince Harry: The Troubled Prince" wird das deutlich. Richard Kay, ein enger Vertrauter der verstorbenen Prinzessin Diana, berichtete in einem Gastbeitrag gegenüber der "Daily Mail", vergötterte Diana ihre beiden Söhne gleichermaßen. Ihrem Jüngsten habe sie jedoch etwas mehr Liebe zukommen lassen. Diana habe ihm erzählt, dass Queen Mum Prinz William deutlich bevorzugt habe. Harry hätte dies mitbekommen und ihr gegenüber als "unfair" bezeichnet, erinnert sich Richard Kay. Als sie die Mutter der Queen daraufhin bat, ihre Söhne gleich zu behandeln, habe sich diese jedoch geweigert, da nun einmal William der Thronerbe sei und entsprechend behandelt werden müsse.

»William ist die Zukunft. Alle unsere Bemühungen müssen in die Erziehung von William fließen«

"Das ist Unsinn. William ist die Zukunft. Alle unsere Bemühungen müssen in die Erziehung von William fließen", zitiert Kay die verstorbene Queen Mum.

Es war William, der in den Palast eingeladen wurde, um Zeit mit der Queen zu verbringen und sich mit ihr auszutauschen. Prinz Harry erhielt solche Einladungen nicht.

Prinz William versprach seiner Mutter Diana - "Ich werde auf dich aufpassen"

William verbrachte nicht nur mehr Zeit allein mit seiner Großmutter, sondern pflegte auch eine weitaus engere Beziehung zu seiner Ur-Großmutter. "Harry war immer weniger wert als sein Bruder", so die königliche Biografin Angela Lewin.

Prinz Harry erbte mehr

"Die verstorbene Queen Mum lud Prinz William immer weider zum Tee ein und sprach mit ihm über seine Zukunft. Prinz Harry lud sie nicht ein." Richard Kay fügt hinzu: "Die Mutter der Queen hat immer dafür gesorgt, dass Prinz William auf einem prominenten Platz neben ihr saß. Anders als sein Bruder Harry."

Als die Queen Mum im Jahr 2002 verstarb hinterlies sie jedoch ihrem Ur-Enkel Prinz Harry mehr Geld, als Prinz William. Für manche eine Überraschung; doch folgende Überlegung steckte dahinter: Prinz William würde als zukünftiger König sowieso keine Geldsorgen haben, da war es selbstverständlich, dass Harry mehr erben würde.

Kommentare