Royals von

Lady Louise Mountbatten-Windsor:
Die jüngste Enkelin der Queen

Royals - Lady Louise Mountbatten-Windsor:
Die jüngste Enkelin der Queen © Bild: imago images

Prinz William und Prinz Harry sind vermutlich die berühmtesten Enkel der Queen. Dabei hat die britische Regentin nicht weniger als 8 Enkel, von den Lady Louise Mountbatten-Windsor die jüngste Enkelin ist. In ihrem jungen Alter hat sie schon einige Überraschungen parat.

Lady Louise ist die 13. in der Nachfolge auf den britischen Thron, spielt in diesem Zusammenhang also eine untergeordnete Rolle. Als Kind eines Monarchensohns stünde ihr theoretisch auch der Titel "Her Royal Highness Princess Louise of Wessex" zu. Die Queen bestand aber darauf, dass die Kinder von ihrem Sohn Edward und Gräfin Sophie in der Titelgebung wie die Kinder eines Earl behandelt werden sollen.

© imago images/PA Images Lady Louise beim weihnachtlichen Besuch ihrer Oma, der Queen, 2019

Schwieriger Start ins Leben

Lady Louise Windsor wurde am 8. November 2003 in Frimley, Großbritannien geboren. Damit kam sie einen Monat früher zur Welt als ursprünglich geplant war. Deshalb war auch ihr Vater Prinz Edward, jüngster Sohn der Queen, bei ihrer Geburt auch nicht an der Seite seiner Frau Gräfin Sophie. Er hatte zu dieser Zeit einen offiziellen Besuch in Mauritius zu absolvieren

© imago/PPE Lady Louise im Alter von 5 Jahren

Louise ist als Frühchen mit einem Kaiserschnitt zur Welt gekommen und hatte gerade einmal 2 Kilo Geburtsgewicht. Sie hatte auch - wie bei Frühgeborenen nicht unüblich - mit einer Fehlstellung der Augen zu kämpfen, die erst nach einer zweiten Operation im Jahr 2014 vollständig beseitigt werden konnte.

Öffentlichkeitsscheuer Queen-Fan

Im noch sehr jungen Alter von 16 Jahren ist Lady Louise Windsor bislang nicht oft in der Öffentlichkeit zu sehen gewesen. Dabei ist sie abseits des Rampenlichts ein sehr aktives Mitglied der royalen Familie und pflegt viel Kontakt zu ihren Verwandten.

© Getty Images Lady Louise steht hinter den Promi-Prinzen in der zweiten Reihe

Besonders bei der Queen selbst sei sie gerne gesehen. Sie mache sich angeblich dadurch beliebt bei der Queen, dass sie künstlerisches Geschick besitze, eine Vorliebe für Pferde und Geduld mit der kleinen Prinzessin Charlotte habe und - nicht zuletzt - auch ihre Nähe suchen würde.

Auch interessant: 5 unbekannte Fakten zu Lady Louise Windsor!

Weil sie künstlerisch so ambitioniert sei, habe die Queen Louise sogar erlaubt, Skizzen von Königin Victoria zu studieren, die in Schloss Balmoral aufbewahrt werden, aber sonst niemandem zugänglich sind.

Hockey- und Pferde-Narr

Kunst ist aber nicht alles, wofür sich die jüngste Queen-Enkelin interessiert. Neben ihrer Mitgliedschaft bei Girlguiding, der größten Jugendorganisation für Mädchen in Großbritannien, ist Lady Louise auch an Sport interessiert.

© imago images Lady Louise beim Feldhockey-Traiining in Bisham Abbey

Erst neulich machte sie mit einem ihrer seltenen Auftritte wieder deutlich, wieviel ihr Feldhockey liegt. Zusammen mit ihrer Mutter Gräfin Sophie von Wessex, die Schirmherrin des Nationalverbandes ist, traf sie Nationalspielerinnen und -spieler des Hockey-Teams in Bisham Abbey und holte selbst zum Schlag aus. Doch schon in den Jahren zuvor sah man sie und ihre Mutter regelmäßig bei Hockeyveranstaltungen.

© imago images / Matrix Lousie bei der Windsor Horse Show

Die zweite große sportliche Leidenschaft von Lady Louise ist das Reiten. Doch was bei den Windsors ohnehin als Familiensport gilt, hat sie weiter in eine Richtung spezifiziert, von der bislang nur ihr Großvater Prinz Philip angetan war: Das aktive Fahren von Kutschen. Ihr Talent als Kutscherin stellte sie dabei schon mehrmals unter Beweis, zuletzt öffentlich bei der Windsor Horse Show. Als Pferde-Närrin sind Besuche von Royal Ascot selbstredend.

© Video: News.at

Ausgewähltes Auftreten

Es mag zwar sein, dass Lady Louise noch nicht oft in der Öffentlichkeit zu sehen war, was sicherlich auch daran liegt, dass der Besuch der St. Mary's School Ascot noch viel Zeit in Anspruch nimmt. Nichtsdestotrotz übernahm sie in ihren Auftritten bisher meist eine bedeutende Rolle ein. ie war nicht nur Brautjungfer bei der Hochzeit von Prinz William und Prinz Kate. Sie und ihr Bruder James waren auch als ganz besondere Gäste zur Hochzeit ihrer Cousine Prinzessin Eugenie eingeladen.

© Getty Images/WPA Pool Louise bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie

Lady Louise ist übrigens nicht der allerjüngste Enkel der Queen. Diese Ehre wird ihrem Bruder James zuteil. Auch der 11-Jährige sei bei der Queen selbst sehr beliebt, weil er einem Hobby nachgeht, dem die Mutter der Queen schon verfallen war: Fliegenfischen. Gemeinsam wird den beiden übrigens die Ehre zuteil, dass ein See in Manitoba, Kanada, nach ihnen benannt ist.

© imago images / Paul Marriott Lady Louise und ihr jüngerer Bruder James