Royals Inside von

Meghan Markle bat Freundin
um "berühmten Briten"

Royals Inside - Meghan Markle bat Freundin
um "berühmten Briten" © Bild: AFP PHOTO/ANDREW COWIE

Seit einem Jahr sind Prinz Harry und Herzogin Meghan verheiratet. Eine ehemalige Freundin berichtet von Meghans Suche nach der Liebe.

THEMEN:

Wo die Liebe hinfällt? Oder kann man in Sachen Liebe auch ein wenig nachhelfen? Laut einer ehemaligen Bekannten von Herzogin Meghan scheinbar schon. Sie war es, die zeitweise in die Rolle des Amors schlüpfen sollte. Aber gehen wir zum Anfang der Geschichte.

Auch interessant: Meghans Ex-Mann hat geheiratet

Meghan auf der Suche nach "berühmten Typen"

© imago images / Matrix Lizzie Cundy

Im Jahr 2013 sollen die ehemalige Suits-Darstellerin Meghan Markle und das britische TV-Sternchen Lizzie Cundy ins Gespräch gekommen sein. Auf einer Charity-Veranstaltung sollen die beiden, so wird Cundy in "The Sun" zitiert, eine sehr persönliche Unterhaltung geführt haben. "Wir hatten einen Mädchen-Tratsch und dann sagte sie (Meghan, Anm. Redaktion) 'Kennst du irgendwelche berühmten Typen? Ich bin Single und ich liebe englische Männer so sehr.' Also sagte ich 'Wir werden ausgehen und jemanden für dich finden".

»Oh, der ist süß«

Cundy sagte, sie habe Markle damals ein Bild des englischen Fußball-Profis Ashley Cole gezeigt. Meghan sei angetan gewesen von dem Kicker. "Oh, der ist süß. Welchen Ruf genießt er?", soll sie gefragt haben. Da Cundy in Cole keinen ernsthaften Partner gesehen habe, verflog diese Option recht rasch - "Er wäre für etwas Spaß zu haben", so Cundy.

Auch interessant: "Herzogin Meghan & Prinz Harry sind unwichtig"

Kein Kontakt mehr zu Meghan

Drei Jahre später, im Jahr 2016 traf Meghan dann auf Prinz Harry. Die (Liebes)geschichte ist bekannt. Bis dahin sollen Cundy und Markle regelmäßig Kontakt gepflegt haben. Dieser sei aber dann abrupt beendet worden, so die Britin. Sie habe Meghan noch geschrieben, dass sie von ihr und Harry gehört habe; aber die künftige Herzogin habe sich wortkarg gegeben - "Ich habe ihr geschrieben, 'Oh mein Gott, ich habe von Harry gehört'. 'Ja, ich weiß. Versuchen wir, uns zu treffen'."

© Paul A. Hebert/Getty Images/AFP Meghan Markle im Jänner 2013

Zu einem Treffen der beiden kam es aber nie. Cundy vermutet, dass der Palast dahinterstecke. "Der Palast hat Meghan wahrscheinlich befohlen, den Kontakt mit jenen Menschen zu beenden, mit denen sie sich angefreundet hatte und die in den Medien tätig sind. Sie hat mich abgeschrieben."

Kommentare