Royaler Trick von

Mit dieser speziellen Technik
bleibt Herzogin Meghan gesund

"Ich habe keine Ansteckungsphobie, aber..."

Royaler Trick - Mit dieser speziellen Technik
bleibt Herzogin Meghan gesund © Bild: AFP or licensors

Herzogin Meghan ist es gewohnt um die Welt zu reisen. Das war während ihrer Schauspielkarriere schon der Fall. Und als Mitglied der britischen Königsfamilie gehören Reisen in ferne Länder sogar zu ihren royalen Verpflichtungen. Die Herzogin von Sussex ist als Profi auf dem Gebiet und hat sich einen spezielle Technik angeeignet, um trotz Klimaanlage und Keimen, gesund zu bleiben.

THEMEN:

Häufiges Fliegen trocknet den Körper aus. Durch die zirkulierende Kabinenluft werden Keime in der Luft verbreitet und die Passagiere können dadurch krank werden.

© APA/AFP/POOL/Nick Bradshaw

Herzogin Meghan hat einen Trick, der sie vor diesen Krankheitserregern schützen soll. Den habe sie sich von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio abgeschaut.

Trick von Leonardo DiCaprio abgeschaut

Darüber schrieb sie zumindest auf ihrem früheren Lifestyle-Blog “The Tig”, den sie mittlerweile geschlossen hat. Die britischen Zeitung “Sun” zitiert nun aus dem Blog-Eintrag: "Leonardo DiCaprio macht ein wenig Neosporin auf ein Wattestäbchen und schmiert damit das Innere seiner Nasenlöcher ein. So entsteht ein Schutz gegen Keime und gleichzeitig wird die Haut in der Nase eingecremt und mit Feuchtigkeit versorgt."

© APA/AFP/POOL/Nick Bradshaw

Eine ungewöhnliche Angewohnheit

Neosporin ist eine in Großbritannien weit verbreitete antibiotische Salbe. Sie wird häufig verwendet, um Infektionen bei kleineren Schnitten, Kratzern und Verbrennungen zu behandeln.

Meghan sei bewusst, dass das Eincremen des Inneren ihrer Nase ungewöhnlich sei. Die antibiotische Creme biete ihrer Ansicht nach allerdings doppelten Schutz. Nicht nur vor Infektionen, sondern versorgt die Nase auch mit Feuchtigkeit.

Meghan desinfiziert vor dem Flug ihren Sitzplatz

»Wenn ich in ein Flugzeug steige, benutze ich immer ein Desinfektionsspray«

Ein Desinfektionsmittel auf Reisen dabei zu haben, ist keine schlechte Idee. So macht es auch Meghan, wie die Zeitung aus dem Blog-Eintrag weiter zitiert: “Ich habe keine Ansteckungsphobie, aber wenn ich in ein Flugzeug steige, benutze ich immer Desinfektionstücher oder ein Desinfektionsspray, um alles kurz abzuwischen. Dazu gehören der kleine Fernseher, der ausklappbare Tisch und all die Knöpfe an dem Sitz.”

Auch interessant: Kate & Meghan: Darauf verzichten die beiden Herzoginnen bei Autofahrten nie

Videoempfehlung: