Royale Mama von

"Es ist so schwer": Herzogin Kate
über ihre Rolle als Mutter

Royale Mama - "Es ist so schwer": Herzogin Kate
über ihre Rolle als Mutter © Bild: Adrian DENNIS / POOL / AFP ADRIAN DENNIS / AFP

Herzogin Kate sprach ungewöhnlich offen und ehrlich über ihre Schwierigkeiten als Mutter.

THEMEN:

Nach außen hin wirkt es so einfach, so selbstverständlich. Herzogin Kate und ihr Mann, Prinz William, ziehen drei Kinder groß. Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (8 Monate) haben ein wohlbehütetes Leben. Aber auch bei den Royals darf der Schein (ein wenig) trügen.

Mehr zum Besuch von Herzogin Kate bei "Familiy in Action" lesen Sie hier

Trotz der Unterstützung von Nanny Maria Borrallo und eine Haushälterin hat es die 37-jährige Mutter nicht immer einfach. Kate gewährte bei einem Charity-Termin der Hilfsorganisation "Family Action" in Lewisham ungewohnt persönliche Einblicke. Angesprochen auf das Familienleben und das Muttersein, verriet die Herzogin:

»Es ist so schwer«

"Es ist so schwer. Man bekommt als Mutter vor allem in den ersten Tagen viel Unterstützung mit dem Baby, aber wenn das Kind schließlich ein Jahr alt ist, fällt diese Hilfe weg". "Jeder erlebt den gleichen Kampf", wird die Herzoging im "Daily Mirror" zitiert.

Auch interessant: Diese 8 Voraussetzungen müssen royale Kindermädchen erfüllen

© ADRIAN DENNIS / POOL / AFP Herzogin Kate im Gespräche mit Müttern und Freiwilligen

Die Herzogin betonte, dass das Muttersein oftmals isolierend sein könne. In einer Rede vor dem Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen sagte Kate vergangenes Jahr: "Für mich persönlich war es eine so lohnende und wunderbare Erfahrung, Mutter zu werden. Aber manchmal war es auch eine große Herausforderung - auch für mich, obwohl ich zu Hause Unterstützung hab, was die meisten Mütter nicht tun. Für viele Mütter, auch für mich selbst, kann dies manchmal zu mangelndem Selbstvertrauen und Gefühlen der Unwissenheit führen."

»Kate ist keine Ausnahme, sie ist auch ein Elternteil«

Die offenen Worte kamen bei den Freiwilligen in Lewisham gut an. "Die Aussagen und ihre Offenheit machen sie menschlich", fasst eine Teilnehmerin zusammen. "Herzogin Kate erkennt, dass alle Familien den gleichen Druck standhalten müssen und dieselben Kämpfe austragen, sie ist da keine Ausnahme."

Auch einer jungen Mutter, die ihre Ausbildung und das Kind unter einen Hut bringen will, sprach Kate aufmunternde Worte zu: "Sie werden das schaffen, da bin ich mir sicher."

© Dominic Lipinski / POOL / AFP Kate mit ihrem Ehemann William und den drei Kindern bei der Taufe von Prinz Louis

Vielleicht wird auch Schwägerin Meghan den ein oder anderen Ratschlag von Herzogin Kate in Anspruch nehmen. Schließlich dauert es nicht mehr lange, bis sie das erste Mal in die Rolle der Mutter schlüpfen wird und dann auch Kind und Karriere vereinbaren muss. Prinz Harry und Meghan erwarten ihr erstes Kind Ende April diesen Jahres.

Mehr zu den Baby-News von Meghan und Harry lesen Sie hier.

Den Film "Kate Middleton: Working Class to Windsor" gibt es hier*

"Royal Weddings - Königliche Hochzeiten" gibt es hier*.

"William & Kate: Die Geschichte ihrer großen Liebe" gibt es hier*

"Prinz William und Herzogin Kate - Ein Sommermärchen" gibt es hier*

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Kommentare