Rooney-Gala in England: Drei Tore bei
4:0-Sieg von Manchester United über Bolton

Verfolger Chelsea siegt bei Sheffield ohne Mühe PLUS: Tabelle und Ergebnise der Premier League

Rooney-Gala in England: Drei Tore bei
4:0-Sieg von Manchester United über Bolton

Dank Stürmerstar Wayne Rooney hat Manchester United die Tabellenführung in der englischen Premier-League erfolgreich verteidigt. Im Spitzenspiel der 10. Runde bei den drittplatzierten Bolton Wanderers steuerte der 21-jährige Teamspieler drei Treffer zum 4:0-Erfolg bei. "ManU" verteidigte mit 25 Zählern seine Spitzenposition vor dem punktgleichen Chelsea FC, der sich bei Aufsteiger Sheffield United sicher 2:0 durchsetzte.

Rooney, der erstmals seit dem Meisterschaftsauftakt im August traf, besorgte nach zehn Minuten die frühe Führung für Manchester, nach der Vorentscheidung (16.) traf er eine Minute vor Schluss zum Endstand. Den vierten Treffer erzielte der Portugiese Cristiano Ronaldo (82.).

Stürmer Robin van Persie bewahrte Arsenal London vor einer Heim-Niederlage. Der Niederländer traf gegen Everton in der 71. Minute zum 1:1-Endstand, der Australier Tim Cahill hatte die Gäste schon in der 11. Minute in Führung gebracht. Arsenal bleibt mit 18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz hinter Portsmouth (19), das Reading 3:1 bezwang.

Mit Paul Scharner, der durchspielte, feierte Wigan einen 1:0-Auswärtssieg bei Fulham und liegt nun an der 13. Position. Die "Weiße Weste" verloren hat hingegen Aston Villa mit einem 1:3 bei Liverpool. Die "Reds", für die Kuyt (31.), Crouch (38.) und Luis Garcia (44.) schon vor der Pause trafen, fügten dem Tabellensiebenten die erste Saison-Niederlage zu.

(apa/red)