Konzert von

Rolling Stones rocken in Wien

Mick Jagger und Co. beweisen erneut, dass sie einfach nicht genug kriegen können

Rolling Stones © Bild: imago/Kai Horstmann

75 Minuten nach Vorverkaufsstart waren die Tickets weg. Heute ist es soweit: Die Rolling Stones beehren das Wiener Ernst-Happel-Stadion. Die Fans pilgern ins Stadion mit dem Hintergedanken, es könnte doch die letzte Möglichkeit sein, die betagten Altrocker Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood live zu erleben.

Erst vor wenigen Tagen geigten die Rolling Stones im Rahmen iherer "14 on Fire"-Tour in der Berliner Waldbühne auf und rockten das deutsche Publikum, worauf sich heute auch die österreichischen Fans freuen dürfen.

Keine Müdigkeit

„It’s only Rock and Roll“ schien bei dem Gig letzte Woche in Berlin nicht zuzutreffen, eher schon „I can’t get no satisfaction“, wie Mick Jagger ins Mikro brüllte. Die rollenden Steine lieferten eine Mega-Show, von Ermüdung trotz der 70 Jahre die die Bandmitglieder bereits am Buckel hatten, keine Spur. Unermüdlich liefen die Alt-Rocker auf der Bühne auf und ab, hin und her, schmetterten einen Hit nach den anderen in die Menge und das ganze zwei Stunden lang.

Rolling Stones
© imago/Kai Horstmann Auch Keith Richards darf mal ran

Hits und Raritäten

Zu hören gab es neben „Honky Tonk Women“, „Jumping Jack Flash“, „You can’t always get what you want“ auch echte Raritäten, wie die beiden von Keith Richards gesungenen Songs „You got the silver“ und „Can’t be seen“. Wien darf sich heute also auf ein Hit-Feuerwerk vom Feinsten freuen.

Kommentare