Fakten von

Robbie Williams sagte Konzerte in Russland wegen Erkrankung ab

Arzt verbot dem Popstar, "auch nur irgendwo hinzugehen"

Der britische Popstar Robbie Williams hat eine Reihe von Konzerten in Russland wegen einer Erkrankung abgesagt. Das bestätigte sein Pressesprecher am Dienstag in London der Nachrichtenagentur PA. Der 43-Jährige sollte am Donnerstag in St. Petersburg auftreten und am Sonntag in Moskau. Er werde auch an einer Veranstaltung in Sotschi nicht teilnehmen, hieß es. Was Williams hat, war nicht bekannt.

"Robbie ist gestern erkrankt. Sein Arzt hat ihm heute verboten, auch nur irgendwo hinzugehen", sagte der Organisator Eduard Ratnikow dem russischen Sender "Fünfter Kanal".

Die Absage kam nur einen Tag, nachdem Williams ein Foto von sich auf Instagram postete und dazu schrieb: "Nächster Halt: St. Petersburg". Der Ex-Boyband-Star gehört zu den erfolgreichsten Musikern der Welt. Im vergangenen Jahr veröffentlichte er sein Album "The Heavy Entertainment Show", am 26. August gastierte er in Wien. Der Sänger lebt seit Jahren in den USA.

Kommentare