Bon Jovi von

Richie Sambora steigt aus

Konzerte der Welttournee - auch Wien-Show sind laut Band nicht gefährdet

Richie Sambora © Bild: APA/HERBERT P. OCZERET

Die Welttournee von Bon Jovi geht vorerst ohne dem Gitarristen der US-Band weiter. Richie Sambora ist aus "persönlichen Gründen" aus der laufenden Konzertreise ausgestiegen, vermeldeten am Mittwoch Magazine wie das britische Musikblatt "NME". Wann der Musiker wieder zur Gruppe stoßen wird, blieb unklar. Die kommenden Auftritte seien nicht gefährdet, hieß es seitens der Band. Am 17. Mai treten Bon Jovi in der Wiener Krieau auf und stellen ihr neues Album "What About Now" vor. NEWS.AT verlost Karten!

"Alle Shows finden wie geplant statt", so das Statement der Gruppe auf ihrer Internetseite. Sambora hatte in der Vergangenheit mehrmals Entzugskliniken aufgesucht. Ein genauer Grund für seinen Ausstieg wurde aber nicht genannt. Der Gitarrist ging am Dienstag nicht mit seinen Kollegen in Calgary (Kanada) auf die Bühne. Sänger Jon Bon Jovi und seine Mitstreiter absolvierten ohne Samnbora den Auftritt. "Ich hatte zwei Chancen: zusammenpacken und nach Hause zu gehen oder alle geben, was ich kann", wurde Jon Bon Jovi im "Daily Mail" zitiert. Und: "Richie Sambora wird eine Weile nicht mehr mit uns auftreten."

Kommentare