Rezepte zum Abspecken von

Abnehmen für Faule

Für all jene, die große Anstrengungen und Entbehrungen scheuen

Zwei Übergewichtige auf Turnbällen © Bild: Corbis

Abnehmen? Ja klar... wenn's nur nicht so mühsam wäre. Hier verzichten, dort drauf achten, was in den Kochtopf kommt. Und dann vielleicht auch noch die einzelnen Lebensmittel auf ihren Nährwertgehalt abklopfen? Vergessen Sie's! Es geht auch leichter - im wahrsten Sinne des Wortes! Friedrich Bohlmann weiß, wie auch bei jenen, die große Anstrengungen und Entbehrungen scheuen, rasch die Kilos purzeln.

"Abnehmen für Faule" macht allein schon durch seinen originellen Titel auf sich aufmerksam. Das Buch lockt mit über 100 kalorienbewussten Rezepten - für morgens, mittags und abends. Diverseste Müsli-Variationen, süße wie pikante Frühstücke, erfrischende Shakes, warme wie kalte Hauptmahlzeiten, Suppen und Salate. Alles dabei, was man für einen kulinarisch abgerundeten Tag braucht.

Außerdem gibt's praktische Listen. Etwa dazu, welche Grundzutaten im Haushalt stets parat sein sollten und welche Gewürze unerlässlich sind. Auch möglichen Problemen wird gleich vorgebeugt. Was tun, wenn einen der Heißhunger überfällt, man bei Freunden zum Essen eingeladen ist, die Kilos einfach nicht runter wollen oder der Kreislauf Faxen macht? Jene, die nicht viel nachdenken, sondern einfach drauflos kochen wollen, finden einen praktischen Vier-Wochen-Rezept-Plan - inklusive Einkaufliste.

Und so können Sie Ihr gesundes Ernährungsprogramm starten:

Morgenmuffe-Müsli
Spinat-Auberginen-Lasagne
Kichererbsen-Tomaten-Salat

"Abnehmen für Faule" von Friedrich Bohlmann. Erschienen bei GU, Softcover, 144 Seiten, 15,50 Euro.

Kommentare