Rezept von

Rotweinhendl mit Speck, Champignons und Melanzani

Aus "Österreichische Küche Reloaded" von Bernie Rieder. Rezept für 2 Personen.

Österreichische Küche Reloaded von Bernie Rieder © Bild: Kurt-Michael Westermann
THEMEN:

Zutaten
ca. 1,1 kg Hendl, zerlegt
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
200 g Speck, in Streifen geschnitten
200 g Schalotten, geschält, im Ganzen
200 g Champignons, halbiert
1 EL Tomatenmark
2 EL Weinbrand
4 Knoblauchzehen, geschält und klein geschnitten
1 Fl. Portwein rot oder Rotwein mit Restzucker
1 Nelke
1 Lorbeerblatt
1 Bund Thymianzweige
1 TL Maisstärke
2 Melanzani, der Breite nach 4-mal durchgeschnitten

Zubereitung
Die Hendlteile mit Salz und Pfeffer würzen. Einen großen Topf heiß werden lassen, etwas Olivenöl hineingeben und die Hendlteile auf allen Seiten anbraten. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Den Topf wieder heiß werden lassen, Speck darin knusprig braten. Schalotten und Champignons dazugeben und weiterbraten, bis alles eine schöne Farbe hat. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz weiterrösten. Mit Weinbrand ablöschen und weiterrösten.

Knoblauch beimengen und mit dem Rotwein aufgießen. Nelke und Lorbeerblatt dazugeben und auf die Hälfte einreduzieren. Die Hendlstücke wieder hineingeben und bei mittlerer Hitze 1 Stunde schmoren. 10 Minuten vor Garende den Thymian dazugeben. Wenn das Hendl fertig ist, Nelken, Lorbeerblatt und Thymian aus dem Topf nehmen.

In einer Schüssel die Maisstärke mit 3 EL Wasser verrühren und langsam und unter ständigem Rühren in die Sauce geben, bis die gewünschte Bindung erreicht ist. Die Hendlteile wieder dazugeben und nochmals aufkochen, wenn notwendig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Melanzani in einer Pfanne mit etwas heißem Öl auf beiden Seiten anbraten. Rotweinhendl mit Melanzani servieren, dazu passt Polenta.

Österreichische Küche Reloaded von Bernie Rieder
© Braumüller Verlag

NEWS.AT-Kochbuchtipp: "Österreichische Küche Reloaded" von Bernie Rieder, erschienen im Braumüller Verlag, 29,90 €

Kommentare