Rezept von

Mohn-Grießkoch "Bernies Nr. 1"
mit Powidl und Zwetschken

Rezept von Bernie Rieder aus "Süße Österreichische Küche Reloaded"

Bernie Rieders süße österreichische Küche reloaded © Bild: Kurt-Michael Westermann

Grießkoch gehört zur süßen, österreichischen Küche einfach dazu - vor allem in der kalten Jahreszeit. Auch wenn die meisten Österreicher ihn ganz klassisch auf den Tisch bringen: Er lässt sich ganz herrlich variieren! Der Mohn-Grießkoch von Bernie Rieder zählt übrigens zu seinen absoluten Lieblingsrezepten in seinem neuen Kochbuch.

THEMEN:

Zutaten für 6 Portionen
1,3 l Milch
1 Prise Salz
1/2 TL Vanillezucker
1 EL Butter, gehäuft
4 EL Kristallzucker
1 Vanilleschote, der Länge nach aufgeschnitten und das Mark herausgekratzt
110 g Weizengrieß
1 Zitrone oder Limette, unbehandelt, nur die Schale
4 EL Mohn, gemahlen
6 EL Powidl
2 EL Rum
8 EL Dörrzwetschken, klein geschnitten

Zubereitung
Den Boden eines großen Topfes mit etwas Wasser bedecken, um das Anbrennen der Milch zu verhindern. Aber Achtung: Das ist keine Garantie, du solltest trotzdem ständig umrühren!

Milch, Salz, Vanillezucker, Butter, Kristallzucker, die Vanilleschote und das ausgekratzte Mark hineingeben und zum Kochen bringen. Sobald es kocht, langsam den Grieß einrühren und unter leichtem Kochen durchgehend umrühren, bis eine breiige Konsistenz entsteht (das dauert zwischen 7 und 10 Minuten, abhängig von deinem Herd). Der Vorteil am Grießkoch ist, dass man nichts falsch machen kann, außer es anbrennen zu lassen. Hat der Brei die gewünschte Konsistenz erreicht, die Vanilleschote entfernen und jetzt fehlt nur noch die fein abgeriebene Schale der Zitronen oder Limette. Diese vorsichtig reiben, denn das Weiße unter der Schale ist bitter!

Nun den Mohn unterrühren. In einer Schüssel Powidl und Rum glatt rühren. Den Grießkoch in Suppentellern anrichten, etwas vom Powidl darübergeben, die Dörrzwetschken darüberstreuen und servieren.

Nach Belieben kann noch etwas fein geriebene Orangenschale oder etwas Zimt hinzugefügt werden. Auch frische Zwetschken passen gut, am besten klein schneiden und gleich in den Grießkoch einrühren.

Bernie Rieders süße österreichische Küche reloaded
© Kurt-Michael Westermann

Aus: "Süße Österreichische Küche Reloaded" von Bernie Rieder, erschienen im Braumüller Verlag, € 29,90

Kommentare