Herbstküche von

Elsässer Flammkuchen

Das simple Rezept für den traditionellen Knuspergenuss

© Video: G+J Digital Products

Diese Spezialität aus dem französischen Elsass wird klassisch mit knusprigem Speck und Zwiebeln belegt, kann aber auch je nach Geschmack zubereitet werden. Wie auch Sie den Flammkuchen ganz einfach selbst machen können, sehen Sie in der Videoanleitung.

THEMEN:

Zutaten für 4 Portionen:
400 g Mehl Type 550
20 g Hefe
¼ Liter lauwarmes Wasser
3 EL Öl
125 g geräucherter Speck,
500 g Zwiebeln
1 Becher saurer Obers
1 Becher süßer Obers
Salz und Pfeffer

Anleitung:
Für den Teig die Hefe mit etwas Wasser verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, den Vorteig, das übrige Wasser, das Öl und etwas Salz zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Speck in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben hobeln. Sauren und süßen Obers mit Salz und Pfeffer verquirlen.

Den aufgegangenen Teig vierteln. Jedes Teigstück am besten auf einem großen Stück Backpapier zu einer hauchdünnen rechteckigen Platte auswellen. Je 1/4 der Obersmischung darauf verstreichen und mit Zwiebel und Speckstreifen bestreuen. Den Flammkuchen einzeln im Umluftherd bei 220 Grad 10-15 min. goldbraun backen.

Flammkuchen
© G+J Digital Products Dieser leckere Flammkuchen ist bereit für den Verzehr

Mehr Rezepte: www.chefkoch.de

Kommentare