Rezept von

Asiatischer Schopfbraten

Aus "Ganz entspannt kochen" von A. Knaur-Trauttmansdorff & A. Clam-Martinic

Asiatischer Schopfbraten aus "Ganz entspannt kochen" © Bild: Nuno Filipe Oliviera
THEMEN:

Zutaten für 6 Portionen:
2 kg Schopfbraten
MARINADE
1 lange, rote Chilischote, längs halbiert und entkernt
5 Knoblauchzehen, zerstoßen
30 g frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
5 Zitronenblätter oder Zitronenmelisse
2 Stangen Zitronengras, halbiert
200 g brauner Zucker
300 ml Wasser
Salz

Zubereitung:
1. Backrohr auf 180 ˚C vorheizen.

2. Alle Zutaten für die Marinade in einem schweren ofenfesten Bratentopf mischen, das Fleisch einlegen. Den Topf zudecken und eine Stunde im Ofen braten.

3. Umdrehen und eine weitere Stunde ohne Deckel braten. Immer wieder mit dem eigenen Saft übergießen. Den Braten 10 Minuten rasten lassen, dünn aufschneiden und warm servieren.

Tipp:
Das ist ein herrlich einfaches Rezept, das im Handumdrehen vorbereitet ist. Schon am Vortag kann man das Fleisch marinieren. Rechnen Sie pro Kilo Fleisch mit 1 Stunde Garzeit. Wer es noch etwas asiatischer mag, mengt der Marinade etwas Fischsauce (Oystersauce) bei. Falls keine Zitronenblätter zu kriegen sind, kann man sie auch weglassen. Bei den Autorinnen gibt es meist Kartoffelpüree oder Bratkartoffeln dazu.

Cover von "Ganz entspannt kochen"
© Nuno Filipe Oliviera

Aus "Ganz entspannt kochen" von Annabelle Knaur-Trauttmansdorff & Aglaia Clam-Martinic, erschienen im Brandstätter Verlag, 29,90 €

Kommentare