Fakten von

Restkarten für Fußball-EM

Ab wann Sie wo und wie zu den begehrten Tickets für die Euro in Frankreich kommen

Euro 2016: Municipal Stadium in Toulouse © Bild: REUTERS/Regis Duvignau

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) macht einige Restkarten für die EM in Frankreich verfügbar. Diese werden ab 26. April nach dem "First-Come-First-Serve"-Prinzip über das Ticketportal der offiziellen Website euro2016.com angeboten. Das gab die UEFA am Donnerstag bekannt.

THEMEN:

Um welche Tickets für welche Spiele es sich handelt, war vorerst nicht bekannt. Neben Kontingenten, die die jeweiligen nationalen Verbände nicht in Anspruch genommen hätten, stammen einige der angebotenen Karten laut UEFA-Angaben auch von gestoppten illegalen Weiterverkäufen. Dazu ist mittlerweile auch die genaue Sitzplatz-Kapazität aller Stadien bekannt.

Das Turnier mit 24 Teilnehmern findet von 10. Juni bis 10. Juli statt. Die Nachfrage nach Tickets für die Gruppenspiele der österreichischen Nationalmannschaft gegen Ungarn (14. Juni in Bordeaux), Portugal (18. Juni in Paris) und Island (22. Juni im Stade de France in Paris/St. Denis) war in den vergangenen Verkaufsphasen besonders groß.