Motor von

Ein Koloss namens Koleos

Mit dem neuen Koleos bringt Renault einen dicken SUV auf den Markt. Technisch ist er ein Nissan, in puncto Komfort aber ein echter Franzose.

Wenn von SUVs die Rede ist -und wann ist das heutzutage nicht der Fall? -, hat man die Marke Renault nicht unbedingt im Fokus. Die ersten zaghaften Versuche der Franzosen in diese Richtung, etwa mit dem Van Scénic RX4, segelten damals an den Kundenwünschen meilenweit vorbei. Auch der erste ernsthafte Schritt in Form des von Samsung produzierten Modells Koleos war nicht von überwältigendem Erfolg gekrönt.

Aber die Zeiten ändern sich. Denn jetzt gibt es den neuen Koleos, der zwar noch immer von Samsung in Korea gefertigt wird, aber den Nissan X-Trail als Technik-Schablone hat. Was ja bei Gott keine schlechte Referenz ist.

Renault Koleos dCi 4WD
© Hersteller

Und, um keine Irritationen aufkommen zu lassen: Natürlich gibt es auch den Bruder Kadjar, ebenfalls mit feiner Technik-Hilfe von Nissan, der aber noch weniger geländegängig und zudem eine ganze Schuhnummer kleiner als der Neuzugang ist.

Der neue Koleos ist von stattlicher Figur, misst 4,67 Meter in der Länge und streckt eine von den Renault-Designern geformte Nase in den Wind. Der Radstand ist eine halbe Nummer kleiner gespannt, sorgt aber für ordentliche Platzverhältnisse im Innenraum. Auch die Fondpassagiere dürfen sich über beste Voraussetzungen für große Ausfahrten freuen und ausreichend Gepäck mitnehmen.

Für eine solche, Ausfahrt nämlich, haben wir eine Koleos-Version in Bestbesetzung ausgewählt. Das bedeutet 177 Diesel-PS, Allradantrieb, stufenlose Automatik und das alles in der Ausstattungsversion "Initiale" drapiert. Das bedeutet, dass Sitze und Innenverkleidung in Leder ausgeschlagen und die Seitenfenster besonders geräuschdämmend sind und auch eine sehr nützliche Rückfahrkamera an Bord ist. Das Bose-Surround-System sorgt für glasklare Übertragung der Musikauswahl von Patricia Kaas bis Les Rita Mitsouko.

Renault Koleos dCi 4WD
© Hersteller

Die Kombination von Zwei-Liter-Dieselmotor mit dem CVT-Getriebe funktioniert aus zwei Gründen gut: Die 177 PS reichen völlig aus, den 1,8 Tonnen schweren Koleos standesgemäß anzutreiben. Und auch die stufenlose Automatik arbeitet hier ziemlich unauffällig, weil per Software Schaltvorgänge vorgegaukelt werden wie bei einem normalen Automat. Dazu kommt, dass der Motor auch bei Vollgas im effektivsten Leistungsbereich gehalten wird.

Natürlich haben wir den Koleos nicht in atemberaubendes Offroad-Terrain entführt, das wäre schon wegen des geringen Böschungswinkels schiefgegangen. Aber zur Bewältigung unwirtlicher Waldpfade oder schneebedeckter Garagenauffahrten ist der 50:50-Allrad segensreich.

Daten

Renault Koleos dCi 4WD

Preis: € 47.290,- (Initiale)
Motor: 4 Zylinder, Turbodiesel, 1.995 ccm
Leistung: 177 PS (130 kW)
Spitze: 201 km/h 0-100: 9,5 Sek.
Verbrauch: 6,8 l/100 km
Emission: 180 g CO2/km
Fazit: Es muss nicht immer Kaviar sein: Der Koleos ist in der rund 15.000 Euro billigeren Einstiegsversion genauso familientauglich.