Religiöse Beschneidung von

Beschneiden verboten

Gericht in Deutschland wertet religiöse Beschneidung von Jungen als Körperverletzung

Religiöse Beschneidung - Beschneiden verboten © Bild: Thinkstock

Wer Jungen aus religiösen Gründen beschneidet, macht sich wegen Körperverletzung strafbar. Weder das Elternrecht noch die im Grundgesetz garantierte Religionsfreiheit können diesen Eingriff rechtfertigen, stellte das Landgericht Köln in seiner Urteilsbegründung klar.

Zum ersten Mal stellt ein deutsches Gericht damit das religiöse Ritual unter Strafe. Beschnitten werden in Deutschland mehrere tausend Jungen, weltweit wurde der Eingriff bei rund einem Viertel aller Männer gemacht. Auch in den USA, wo die Mehrheit der Jungen in den ersten Lebensjahren beschnitten wird, regt sich massiver Widerstand.

Kein Spielrahmen für Ärzte mehr
Der Beschluss sorgte für ein Aufatmen bei deutschen Ärzten: Diese hatten bislang in einer juristischen Grauzone agiert, wenn sie die Beschneidung auf Wunsch der Eltern ohne medizinischer Notwendigkeit durchgeführt hatten. Selbst wenn ein Gericht den Einzelfall später als Körperverletzung anerkannte, musste der Arzt wegen des so genannten Verbotsirrtums freigesprochen werden. Mit dem Kölner Urteil ist diese Möglichkeit nun nicht mehr gegeben.

Muslimische und jüdische Organisationen werten das Verbot als "schweren Eingriff in das Recht auf freie Religionsausübung". Nachdem auch Politik und Verbände seit Jahren für eine bessere Integration der muslimischen Bevölkerung kämpfen, dürfte das Urteil für einige Kontroversen sorgen. Experten gehen davon aus, dass nun weitere Fälle andernorts vor Gericht landen werden.

Weiterführender Link:
Artikel der Financial Times Deutschland

Kommentare

...when in Germany do as the Germans do!... Freie Religionsausübung? Wo dürfen das Christen? Im Irak, in Ägypten, etc. etc. ? Wie schauts in den VAE aus?
Die "amtlichen" Vertreter der Muslime sollen nicht so tun, als würde ihnen Freiheit und freie Religionsausübung für ALLE wichtig sein. Es gilt immer noch der Grundsatz, daß man in einem Land seiner Wahl auch die Sitten und Gebräuche dieses Landes anzunehmen hat.

melden

Endlich bei den Knaben, aber wann ... wird die FRAUENVERACHTENDE VERSTÜMMELUNG im sogenannten muslimischen "Kulter"-Kreis verboten???!!!!!!!!
Das ist auch Körperverletzung, noch dazu eine "chirurgisch" SCHWERWIEGENDERE, als die Beschneidung bei Knaben. Aber die Knaben waren in dieser "Kultur" ja immer wichtiger, als Mädchen...

MladiCiko melden

Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... Ich stimme dir zu was es die Frauen angeht! Aber muss dir sagen das Knaben ab dem 3 Lebensjahr beschnitten werden dürfen! wen dich mal richtig erkundigst siehst du auch selber das,das beschneiden hygienischer ist als mit Vorhaut! den man kan keine Entzündung usw bekommen! Ich bin ein Mann,und bin Moslem! Das gehört dazu,das beschneiden! und ich bereue es auch nicht das ich beschnitten wurde! Was es die Frauen angeht weiß ich nur das sie das in Afrika machen!

melden

@MladiCiko: Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... Ja in gewisser Weise haben Sie recht, nur in unserem westlichen Kulturkreis ist eine Beschneidung von Knaben NUR aus medizinische Sicht (Phimose) erfolgt. Alles andere hängt mit HYGIENE zusammen. Und ungepflegte, schmutzige Menschen gibt es in unserem genauso wie in Ihrem Kulturkreis. Auch wenn Sie ein MANN und Moslem zugleich sein, sehe ich außer eine ärztlichen Notwendigkeit KEINEN (auch nicht religiösen) Grund KINDER zu quälen.
Wenn es um die Beschneidung von Frauen geht, dann hören Sie nach Ägypten, wie die MOSLEMBRUDERSCHAFT diese QUAL für die Frauen (Mädchen) wieder einführen will

strizzi49 melden

Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... @MladiCiko: Es geht ja nicht um die Beschneidung generell! Es geht darum, dass Minderjährige zwangsbeschnitten werden! Wenn der junge Mann großjährig ist, kann er sich immer noch beschneiden lassen!
Und was die Vorteile anbelangt - ich wurde christlich erzogen, bin KEIN Moslem, bin auch NICHT beschnitten und hatte bisher damit noch KEINE Probleme !!! Ich halte halt eine gewisse Hygiene ein, dann kann in dieser Beziehung nix passieren!
Was die Beschneidung bei Frauen anbelangt - das ist eigentlich eine KÖRPERLICHE VERSTÜMMELUNG und gehörte schnellstens gesetzlich verboten und zwar generell (auch im Alter); das hat auch mit Religion gar nichts zu tun!

MladiCiko melden

Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... Ja ich sage ja nicht das ich mich auskenne! Ich weiß halt nur das was ich selbst erlebt habe! Ich persöhnlich kan mich nicht einmal an die beschneidung erinnern und viele Leute die ich kenne auch nicht! Ich bin Bosnier und da is das nicht so streng mit der Religion wie "Muslimbrüderschaft oder sowas"!sorry falls sich jemand angegriffen gefühlt hat wegen meiner Aussage von oben wegen der Hygiene!natürlich stimmt das,das es in jedem Land unhygienische und hygienische menschen gibt! Aber wo wir glaub ich ALLE der gleichen Meinung sind ist das Frauen nicht beschnitten werden sollten! ich finds voll eklig,hab mir mal ne Doku reingezogen! und bin auch voll dagegen! und danke an "MyHomebound" und "strizzi49",das man auch höfflich und mit Respekt diskutieren kan! ist ja recht selten ;-)

melden

@MladiCiko: Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... Hi MladiCiko: Vorerst Danke für Ihre Meinung. Ja auch ich finde es wichtig, daß man - auch trotz aller gegenteiligen Meinung, fair diskutieren kann und nicht unter die Gürtellinie gehen soll. Vor allem geht es ja in dem Fall um ein GEMEINSAMES Anliegen, nämlich um die unmenschiche Quälerei von jungen Frauen durch das Beschneiden, welches ja oft in den Entwicklungsländern mit Glasscherben und anderen primitiven Gegenständen vor sicht geht. Auch ich habe vor einige Zeit eine Doku eben über solch primitiv durchgeführte Beschneidungen gesehen, wo oft auch die Mädchen nachher an Infektionen sterben, es war erschütternd.
lg :-)

melden

Re: Endlich bei den Knaben, aber wann ... Frage: seit wann gibt es Beschneidung? Ist das nicht von Abraham her? War Jesus -Friede sei mit allen Propheten- beschnitten? Glaube, nach Biblischer Überlieferung- schon. Was die in Afrika machen mit Mädchen- ist die Tradition- genau wie in Pakistan, oder Nachbar Länder mit Säuren, oder ähnliche Gräueltaten die mit Frauen tun- hat nichts mit Fundamentalen Islam zu tun. Moslem ist der mensch der an EINEN GOTT glaubt-genau wie alle Propheten, Jesus auch. Wie eine sagte: Gott hat Menschen erschaffen, aber Mensch schafft die Götter(TITO, HITLER; STALJIN...) und eigene Gesetze, leider.

jungs ! und die muslemischen frauen ? darf man die weiter verunstalten und quälen ?

Seite 1 von 1