Reisewarnung von

Ägypten-Reisen abgesagt

TUI und Alltours sagen Ägypten-Reisen bis Ende September wegen Unruhen ab

Ägypten © Bild: (c) Medioimages/Photodisc

Die deutschen Reiseveranstalter TUI und Alltours sagen wegen der anhaltenden politischen Unruhen alle Reisen nach Ägypten bis Ende September ab.

Beide begründen dies mit der Einschätzung des Auswärtigen Amtes, das aufgrund der aktuellen Lage und der Unvorhersehbarkeit der Entwicklung weiterhin von Reisen nach Ägypten abrät. Die Reiseabsage gilt auch für den Veranstalter byebye. DER Touristik will dagegen nach Angaben einer Sprecherin das Land ab dem 15. September wieder bereisen.

In den nächsten Tagen würden die letzten in dem Land verbliebenen Urlauber ausgeflogen, so TUI. Gäste, die eine Ägypten-Reise zwischen dem 30. September und dem 31. Oktober gebucht hätten, könnten kostenlos stornieren oder auf ein anderes Reiseziel umbuchen. Auch Alltours bietet seinen Kunden mit einem Abreisedatum zwischen dem 30. September und dem 31. Oktober kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen an.

Kommentare