Leben von

Mein Wochenende in der Südsteiermark

Wellness anderer Art mit Schilchersturm und feiner Jause. PLUS: Gewinnspiel!

Leben - Mein Wochenende in der Südsteiermark © Bild: News
THEMEN:

Von Zeit zu Zeit tut man gut daran, Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Weise Worte, die prompt an Gewicht gewinnen, sobald man ihnen Taten folgen lässt. Jetzt, da der Herbst ins Land gezogen ist, beginnt die Wellness- Saison. Doch es gibt Alternativen zum beliebten Thermalwasserplanschen. Körper und Geist lassen sich ausgesprochen gut beim Wandern aktivieren. Gute Bedingungen in einzigartig schöner Kulisse bietet dafür die Weststeiermark, konkret der Ort Ligist südwestlich von Graz, wo die bekannte Schilcher Weinstraße beginnt.

Ausufernde Fitness braucht es für die 13 Kilometer lange Strecke mit dem lockenden Namen „Schmankerlweg“ nicht. Start und Ziel des genussvollen Wanderwegs sind am Marktplatz gesetzt, der auf rund 380Meter Seehöhe zugleich auch tiefster Punkt der Strecke ist. Wetterfestigkeit vorausgesetzt, lässt sich die malerische Landschaft der Südweststeiermark hier genießen, während die Seele in sanftem Auf und Ab von rund 500 Höhenmetern schwingt, die es insgesamt zu überwinden gilt.

Vor Wanderstart telefonisch zur Einkehr angemeldet, bekommt man in den Buschenschanken entlang des Wegs lokale Jausen serviert. Schön ist’s etwa am Nestlerkogel beim Baderbauer Wipfler, wo es – treu der steirischen Seele – Kernöleierspeis von glücklichen Hofhühnern gibt. Gut zu wissen: Während bis Ende Oktober das lokale Genusshighlight zweifelsohne Schilchersturm ist, hat ab November der frische Junker Hochsaison. Und wem nach diesem Programm dann doch nach ein wenig Warmwasser ist, der hat’s nicht weit in die nächste Therme.

Tipps

Motorisiert Das Traktormuseum Stainz bietet Panoramafahrten mit liebevoll restaurierten Zugmaschinen. Da wird so mancher Kindheitstraum wahr. Schönwetter vorausgesetzt, Anmeldung erforderlich.

Wahlweise Im Enzianhof, am Schmankerlweg gelegen, kann man spartanisch im Baumhaus oder gediegen im Landhauszimmer übernachten. Der gepflegte Wellnessbereich ist jedenfalls inklusive.

Beflügelt Nicht unbedingt die erste Assoziation zur weststeirischen Fauna ist der Vogel Strauß. Dass sich das Riesentier bei uns durchaus heimisch fühlt, lässt sich auf der Straußenfarm Vötsch erkunden. Geführte Einblicke und kulinarische Spezialitäten bei Voranmeldung.

Schmankerlweg Ligist
Familienfreundliche Rundtour mit Einkehrmöglichkeiten – alle Betriebe vorab kontaktieren. Routenbeschreibung, alle Einkehrmöglichkeiten und GPS Download. Link

Traktor Panoramafahrt zur Mittagszeit www.traktormuseum.at

Bauernhof Buschenschank Baderbauer Wipfler
zur Homepage

Übernachten direkt am Schmankerlweg im Naturhotel Enzianhof , gepflegter Wellnessbereich inklusive . Zur Homepage

Straußenfarm Vötsch
zur Homepage

Therme Nova, Köflach
zur Homepage

Lipizzanergestüt Piber
zur Homepage

Kommentare