Leben von

Mein Wochenende in Passau

Das bayerische Venedig

Leben - Mein Wochenende in Passau © Bild: ullstein bild - imageBROKER / Raimund Kutter

Italienische Baumeister verliehen der deutschen Stadt Passau ihr südländisch anmutendes Flair.

THEMEN:

Architektur. Paläste in italienischem Barock, Häuser in weichen Pastelltönen und kopfsteingepflasterte Gassen: Unwillkürlich beschleicht einen das Gefühl, auf dem Weg nach Passau falsch abgebogen und im Süden gelandet zu sein. Kein Wunder: Große Teile der barocken Altstadt wurden von italienischen Baumeistern errichtet.

Kunst und Kultur. Eine der Sehenswürdigkeiten, die jeder Besucher gesehen haben sollte, ist der Dom St. Stephan. Auf der höchsten Erhebung der Altstadt gelegen ist er Bischofssitz und Hauptkirche des Bistums Passau. Das Highlight: Der Dom beherbergt die größte Kirchenorgel der Welt mit mehr als 17.700 Pfeifen und über 230 Registern. Weitere sehenswerte Bauten in der Altstadt sind das Rathaus mit seinem 38 Meter hohen Turm sowie das Opernhaus, ein frühklassizistisches Schmuckstück, in dem Aufführungen des Landestheaters Niederbayern stattfinden.

Erlebnis. Wer Passau erkundet, sollte unbedingt auch einen Abstecher zur Veste Oberhaus, der größten Burganlage Europas, machen. Zu Fuß ist die Festung über den Ludwigsteig zu erreichen. Der Weg hinauf ist recht mühsam, doch die Anstrengung lohnt sich. Von der Terrasse aus hat man einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt und sieht, wie sich die Donau, der Inn und die Ilz am vordersten Zipfel der Stadt treffen. Die drei Flüsse erkennt man an ihren Farben: Das Wasser des Inn ist grün, das der Donau blau und das der Ilz schwarz. Möglichkeiten für Flussfahrten gibt es genug. Wer nicht viel Zeit hat und sich einen schnellen Eindruck von der Stadt verschaffen will, bucht am besten die Drei-Flüsse-Stadtrundfahrt.

Tipps

Essen.
Vom Restaurant Oberhaus hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt. Die Speisekarte ist zwar nicht riesig, überzeugt aber mit deftig-bayerischer Hausmannskost. Unbedingt reservieren!

Übernachten. Das Hotel Wilder Mann liegt im Herzen der Altstadt von Passau. Es beeindruckt mit historischem Mobiliar von Kaiserin Sisi und König Ludwig II. Von hier aus sind alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen.

Stadttouren. Immer wieder wurden die Passauer von schlimmsten Katastrophen und Ängsten heimgesucht. Der „Pestarzt“ führt den Gast durch Kirchen, Klöster und Gassen zu den Spuren und Schauplätzen historischer Tragödien. Gruselig.

© Miles Ertman

Besuch im Stephansdom. Die barocke Stiftskirche beherbergt die größte Orgel der Welt: 17.700 Pfeifen, mehr als 230 Register.

© mauritius images / Alamy

Glasmuseum. Von Barock bis Moderne: mit 30.000 Exponaten aus Böhmischem Glas das weltweit größte Museum seiner Art.

Kommentare