Ratgeber von

So geht Reise stornieren

Ob Krankheit oder Todesfall: Die Kosten, Ihre Rechte und Pflichten bei einer Stornierung

Reise stornieren © Bild: Thinkstock

Der langersehnte Traumurlaub steht endlich vor der Tür und plötzlich kommt etwas dazwischen! Ob Krankheit oder Todesfall, manchmal muss eine Reise leider storniert werden. Aber welche Rechte und Pflichten hat der Kunde dabei? Und vor allem: Wie teuer ist eine Stornierung? Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt Wissenswertes zum Thema Reiserücktritt vor.

Bedingungen

Mit einer Buchung schließen Kunden einen Vertrag mit dem Reiseveranstalter ab. An diesen Vertrag sind beide Seiten gleichermaßen gebunden. Das Gesetz meint es aber gut mit den Reisenden. Ein Rücktritt vor Reisebeginn ist jederzeit und ohne Angabe von Gründen möglich (vgl. § 651i BGB).

Ist dies der Fall, hat der Veranstalter keinen Anspruch auf den Reisepreis. Er darf aber eine Entschädigung verlangen. In der Regel: Reisepreis minus der ersparten Aufwendungen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Veranstalter sind solche Gebühren meist als Rücktrittspauschale festgehalten. Die Kosten sind prozentual und nach Zeitpunkt des Rücktritts gestaffelt.