Reifen im Kofferraum explodierten: Pkw in
OÖ ging während der Fahrt in Flammen auf

Polizei machte Fahrer auf Feuer aufmerksam

Der Wagen eines 22-jährigen Mannes aus Gmunden in Oberösterreich ist in der Nacht auf Montag während der Fahrt in Flammen aufgegangen. Der Lenker selbst hatte nichts von dem Feuer in den hinteren Radkästen bemerkt. Polizisten hielten den Lenker des brennenden Fahrzeugs auf.

Der 22-Jährige war mit seinem gerade neu gekauften Gebrauchtwagen gegen 22.20 Uhr auf der Nordumfahrung in Gmunden unterwegs, so die Ermittler. Als der Wagen an einer Polizeistreife vorbeifuhr, bemerkten die Beamten, dass der Lenker mit seinem Pkw bereits eine Feuerspur hinter sich nachzog. Die Polizisten hielten den Wagen an. Der Gmundner konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Nur kurze Zeit später explodierten die Reifen des Wagens sowie die im Kofferraum transportierten Sommerreifen, berichtete die Polizei. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Der Lenker blieb bei dem Zwischenfall unverletzt.

(apa)