Red Bull auch jenseits des Ozeans in Form:
Fußball-Abteilung im Major League-Finale

"Columbus Crew" wartet im Endspiel als Gegner Saison war für Red Bull New York durchwachsen

Red Bull auch jenseits des Ozeans in Form:
Fußball-Abteilung im Major League-Finale © Bild: APA/EPA/Lane

Die New Yorker Red Bulls, der "Bruder" des Salzburger Fußball-Bundesliga-Herbstmeisters, und Columbus Crew haben erstmals in der Geschichte das Finale um die Trophäe der Major League Soccer (MLS) erreicht. Um die Nachfolge von Houston Dynamo wird am 23. November im Home Depot Center von Los Angeles gespielt. Die Texaner gewannen den US-Titel sowohl 2006 als auch 2007.

Nach einer schwierigen und durchwachsenen Saison, mit 30 Partien im Grunddurchgang und den Play-offs, schafften die "Bullen" doch noch den Einzug. Die Truppe von Coach Juan Carlos Osorio eliminierte in der entscheidenden Phase zunächst Houston (1:1 und 3:0) und besiegte dann im Kampf um den Aufstieg auswärts Real Salt Lake (1:0).
(apa/red)