Real Madrid von

Mourinho angeblich vor Abschied

Hinweise verdichten sich: Portugiese will "Königliche" zu Saisonende verlassen

Jose Mourinho © Bild: Getty/AFP/Faget

Startrainer Jose Mourinho will Real Madrid nach Angaben eines engen Bekannten zum Saisonende verlassen. Mourinho habe erklärt, dass "er nächstes Jahr nicht mehr hier sein wird", sagte der Präsident des Madrider Vereins CD Canillas, Manuel Alvarez, am Mittwoch dem Radiosender Cope. In einem der Jugendteams von Canillas spielt Mourinhos zwölfjähriger Sohn Jose als Torhüter. Der 50-Jährige ist bei Spielen oft als Zuschauer dabei.

Mourinho habe laut Alvaraez jüngst bei einer Konferenz vor Trainern in Canillas geäußert, er werde nächstes Jahr nicht wieder kommen können, weil er nicht mehr in Madrid sein werde. Am Dienstagabend hatte auch das TV-Programm "Punto Pelota" unter Berufung auf dieses Treffen behauptet, Mourinho werde die Koffer packen. Der "Special One" habe am Ende seines Vortrags ein Foto mit feiernden Chelsea-Spielern auf dem Oberdeck eines offenen Busses gezeigt und behauptet: "Darauf werde nächste Saison auch ich steigen."

Eine Stellungnahme von Mourinho gab es zunächst nicht. Im Winter hatten Medien berichtet, dass Real-Kapitän Iker Casillas und Vertreter Sergio Ramos die Ablösung des Portugiesen gefordert hätten. Spaniens Teamtorhüter Casillas ist nach einem Handbruch längst wieder fit, der Trainer gibt aber Diego Lopez den Vorzug.

Kommentare