Raviolo mit Steinpilzen

4 Portionen Zubereitung ca. 35 Minuten, zum Rasten des Teigs 2 Stunden

Raviolo mit Steinpilzen © Bild: GUSTO/Dieter Brasch

Zutaten für den Nudelteig
1 Ei
7 Dotter
250 g glattes Mehl
1 EL Olivenöl
1 Prise Salz

Für die Fülle
4 mittlere Eier (ganz frisch)

Für die Garnitur
400 g feste kleine Steinpilze
4 EL Olivenöl
2 EL Butter
Meersalz, Pfeffer, Mehl, Olivenöl, Eiklar

Zubereitung

1. Für den Teig alle Zutaten glatt verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 2 Stunden kalt stellen.

2. Eier in Dotter und Klar trennen. Dotter in den Schalenhälften lassen und in Eier-becher setzen. Teig ausrollen (38 x 20 cm) und in 8 Quadrate (ca. 9 x 9 cm) schneiden, 4 davon an den Rändern mit Eiklar bestreichen. In die Mitte je einen Dotter setzen (muss ganz bleiben), mit den übrigen Quadraten behutsam belegen. Ränder zusammendrücken, ca. 8 cm große Scheiben ausstechen und auf einen bemehlten Teller legen.

3. Pilze putzen, 100 g davon möglichst dünn schneiden (Trüffelhobel). Übrige Pilze in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, in Butter und 2 EL vom Öl beidseitig anbraten, salzen, pfeffern und vom Herd nehmen.

4. Salzwasser aufkochen, Ravioli darin 80 Sekunden kochen. Mit einem Gitterlöffel herausheben und abtropfen lassen.

5. Restliches Öl erhitzen, Ravioli darin behutsam schwenken und salzen. Pilze und Ravioli anrichten, mit den rohen Pilzen bestreuen und mit etwas Öl beträufeln.

NEWS.at wünscht einen genüsslichen Herbstbeginn!