Rallye Schweden von

Französischer Doppelsieg

Sebastien Ogier gewinnt mit seinem VW vor Rekordchampion Loeb im Citroen

Sebastien Ogier, Schweden-Rallye © Bild: Getty/AFP/Nackstrand

Sebastien Ogier hat bei der Schweden-Rallye den ersten Erfolg für das VW-Team in der WRC-WM eingefahren. Er hatte bei seinem achten Sieg in einem WM-Lauf nach 22 Sonderprüfungen im Raum Hagfors 41,8 Sekunden Vorsprung auf Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen/Sieger 2004). Das Duo sorgte damit bei dem traditionell von Skandinaviern dominierten Rennen für den ersten französischen Doppelsieg. Der favorisierte Norweger Mads Östberg (Fors Fiesta RS) landete nach Mechanik-Problemen an der dritten Stelle.

Beim Saisonauftakt in Monaco hatte Loeb vor Ogier triumphiert. Die österreichische Co-Pilotin Ilka Minor landete mit dem Russen Jewgenij Nowikow an der neunten Stelle.

Kommentare