Rakete trifft Schule in Afghanistan:
Sechs Kinder verlieren dabei ihr Leben

Blutvergießen in der Ostprovinz Kunar

In Afghanistan sind nach Polizeiangaben sechs Kinder ums Leben gekommen, als ein Schulgebäude von einer Rakete getroffen wurde. Bis zu 15 weitere seien verletzt worden. Der Zwischenfall ereignete sich am Dienstag bei Asadabad, der Hauptstadt der östlichen Provinz Kunar. In der Region kommt es immer wieder zu Gefechten zwischen der Armee und Taliban-Rebellen. "Die Feinde Afghanistans haben zwei Raketen abgefeuert", sagte ein Polizeisprecher. "Eine hat das Gelände einer Grundschule getroffen."

In der nördlichen Provinz Badghis hatte eine bewaffnete Bande in der Nacht auf Montag eine Klinik überfallen und fünf Menschen erschossen. Die Opfer waren vier medizinische Mitarbeiter und ein Fahrer, bestätigte die Polizei. Bei allen handelte es sich um afghanische Staatsbürger.

(apa)