Rafael Nadal Monte Carlo von

Spanier räumt zum achten Mal ab

Glatter 6:3,6:1-Erfolg über Djokovic - Gewinner kassiert 2,43 Millionen Euro

Rafael Nadal Monte Carlo - Spanier räumt zum achten Mal ab © Bild: APA/EPA/STEPHANE REIX

Rafael Nadal hat zum achten Mal in Serie das Masters-1000-Turnier in Monte Carlo gewonnen. Der Spanier deklassierte am Sonntag im Endspiel der mit 2,43 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien mit 6:3,6:1. Nadal war erst kurz vor dem Turnier nach einer Knieverletzung wieder ins Training eingestiegen.

Der Ranglisten-Zweite feierte nach zuletzt sieben (Final-)Niederlagen gegen Djokovic wieder einen Erfolg gegen den Australian-Open-Sieger. "Nach sieben Mal, vielen Dank Novak, dass du mir erlaubt hast, diesmal zu siegen", sagte Nadal nach seinem ersten Titel überhaupt seit den French Open im Vorjahr scherzend bei der Siegerehrung. Djokovic musste die Überlegenheit seines Kontrahenten an diesem Tag anerkennen. "Rafa, du bist ein großer Champion, du hast heute den Sieg verdient", sagte der 24-jährige Wahl-Monegasse.

Nadal hat damit als erster Spieler überhaupt bei einem Turnier acht Mal in Folge gewonnen und seinen insgesamt 47. ATP-Titel geholt. Für den 25-jährigen Linkshänder aus Mallorca war der Triumph im Fürstentum der insgesamt 17. Sieg im 31. Duell mit Djokovic.

Melzer sagt Bukarest wegen Knöchelverletzung ab
Jürgen Melzer hat seine Teilnahme am ATP-Turnier in Bukarest unterdessen wegen einer Knöchelverletzung kurzfristig abgesagt. Der 30-jährige Niederösterreicher, der am Schauplatz seines ersten Turniersiegs (2006) als Nummer drei gesetzt gewesen wäre, hat im Training überknöchelt. Dabei zog sich Melzer einen Bänderriss zu und muss etwa 14 Tage pausieren.