Rätselhafter Mord an Rentner in Salzburg: 64-Jährige starb an Schädelzertrümmerung

Massive Gewalteinwirkung und Stichverletzungen Leiche bereits stark verwest in Wohnung aufgefunden

Rätselhafter Mord an Rentner in Salzburg: 64-Jährige starb an Schädelzertrümmerung © Bild: APA/Oczeret

Der Pensionist, der im Salzburger Stadtteil Aigen tot aufgefunden wurde, dürfte ermordet worden sein. Die gerichtsmedizinische Obduktion ergab, dass der 64-jährige Rentner durch eine Schädelzertrümmerung aufgrund massiver Gewalteinwirkung und zahlreicher Stichverletzungen gestorben war, teilte Major Gerhard Waltl mit.

Mittwochabend erstatteten Bewohner eines Mehrfamilienhauses bei der Polizei Anzeige, dass es eine extreme Geruchsbelästigung aus einer Wohnung gebe. Die ermittelnden Polizisten stellten im Haus starken Verwesungsgeruch fest, der offensichtlich von einer Wohnung im 2. Stock ausging. Da die versperrte Wohnungstür auf Läuten und Klopfen der Beamten nicht geöffnet wurde, wurde diese von der Feuerwehr Salzburg gewaltsam geöffnet. In der Wohnung wurde dann eine männliche, bereits stark in Verwesung befindliche Leiche auf dem Boden liegend vorgefunden.

Der Pensionist Gert B. lebte nach derzeitigen Erkenntnissen zuletzt sehr zurückgezogen. Die bisherigen Vernehmungen und Befragungen ergaben, dass der 64-Jährige zuletzt am 16.09.2009 gesehen worden ist.

(apa/red)

Kommentare

Seite 1 von 1