Radiowecker als Einschlaf-Killer: Licht der
Zeitanzeige hindert am ruhigen Schlummern

Auch Straßenlaternen- oder Mondlicht können stören Punktuell helle Flecken zwingen uns zum Hinsehen

Radiowecker als Einschlaf-Killer: Licht der
Zeitanzeige hindert am ruhigen Schlummern

Selbst schwache Lichtquellen wie die Zeitanzeige von Radioweckern können Schlafstörungen verursachen. Auch das Licht von Straßenlaternen oder der Schein des Vollmonds kann die Nachtruhe empfindlich stören, sagte der deutsche Schlafforscher Jürgen Zulley dem "HausArzt-PatientenMagazin".

Punktuell helle Flecken lösten ein Bedürfnis aus, sie zu betrachten, was vom Schlaf ablenke. Besonders flackerndes Licht, beispielsweise von Leuchtreklamen, empfänden viele Menschen als schlimm. "Die innere Gereiztheit, die sich dadurch mit der Zeit aufbaut, kann massive Schlafstörungen hervorrufen", sagte der Regensburger Forscher