Rad-WM von

Ellen van Dijk holt Gold

Zeitfahren: Niederländerin löst zurückgetretene Judith Arndt als Weltmeisterin ab

Ellen van Dijk © Bild: Getty/Lennon

Die Niederländerin Ellen van Dijk hat am Dienstag erstmals den WM-Titel im Rad-Einzelzeitfahren geholt. Die 26-Jährige setzte sich bei den Titelkämpfen in Florenz im Rennen über 21,8 Kilometer 24,10 Sekunden vor der Neuseeländerin Linda Villumsen und 28,74 vor der US-Amerikanerin Carmen Small durch. Van Dijk folgte der zurückgetretenen Deutschen Judith Arndt nach, die in den vergangenen beiden Jahren Gold geholt hatte.

Die Österreicherinnen blieben erwartungsgemäß ohne Spitzenplatz. Martina Ritter wurde mit zweieinhalb Minuten Rückstand 29., Jacqueline Hahn belegte mehr als drei Minuten zurück Platz 38.

Ergebnisse Rad-WM in Florenz vom Dienstag:
Einzelzeitfahren, Frauen (21,8 km):
1. Ellen Van Dijk (NED) 27:48,18 Min. (47,045 km/h)
2. Linda Villumsen (NZL) + 24,10 Sek.
3. Carmen Small (USA) 28,74.
Weiter:
29. Martina Ritter (AUT) 2:30,66 Min.
38. Jacqueline Hahn (AUT) 3:14,58. 45 im Klassement.

Kommentare