Britisches Königshaus von

Wer folgt auf die Queen?

Die Top 10 der Thronfolger: Wer nach Königin Elizabeth II. an der Reihe ist

Queen, William und Charles © Bild: Getty Images/AFP PHOTO / POOL / STEFAN WERMUTH

Prinz George, der kleine Sohn von Prinz William und Kate, nimmt Platz drei in der britischen Thronfolge ein - hinter seinem Großvater Prinz Charles und seinem Vater William. Hinter ihnen gibt es aber noch eine Reihe von Leuten, denen die Krone aufgesetzt werden könnte. NEWS.AT hat die Top 10 der Thronfolger.

THEMEN:

1. Prinz Charles (ältester Sohn der Queen)

Der nächste König von Großbritannien wird wohl ein Pensionist sein. Denn Prinz Charles, der seit mehr als 61 Jahren Thronfolger ist, erreichte am 14. November das Pensionsalter - der älteste Sohn der Queen ist nämlich 65 Jahre alt. In einem Lebensabschnitt, in dem andere sich zur Ruhe setzen, wird es für Charles nach einem bisher ohnehin bewegten Leben noch einmal richtig spannend. Charles' Mutter Queen Elizabeth II.überträgt ihm bereits mehr und mehr ihre Aufgaben.

Prinz Charles
© APA/EPA/Tamas Kovacs

2. Prinz William (ältester Sohn von Charles)

Wenn es nach einem Teil der Briten ginge, dann würde Prinz William ihr nächster König: Umfragen belegen regelmäßig den Wunsch vieler seiner Landsleute, William möge Nachfolger von Königin Elizabeth II. werden - und dabei seinen Vater, Thronfolger Prinz Charles, überspringen. Das allerdings wäre nicht nur verfassungstechnisch schwierig, sondern auch vom Selbstverständnis der Familie absolut undenkbar. Doch es zeigt, wie beliebt die Nummer zwei der britischen Thronfolge ist.

3. Der neugeborene Bub (erstes Kind von William)

George ist das jüngste und auch das süßeste royale Familienmitglied. Erstmals seit 120 Jahren stattete das Oberhaupt der Monarchenfamilie noch zu Amtszeiten einem Urenkel mit direktem Thronfolgerecht einen Besuch nach der Geburt ab. Der kleine Prinz steht fortan an dritter Stelle der britischen Thronfolge. Zuletzt bekam 1894 Königin Victoria mit Edward VIII. ihren Urenkel und späteren Thronfolger zu Gesicht.

Prinz George
© APA/EPA/Marty Melville / POOL

4. Prinz Harry (zweitältester Sohn von Charles)

Seit Prinz George auf der Welt ist, steht Prinz Harry nunmehr an vierter Stelle der britischen Thronfolge. Der Bruder von William könnte übrigens der nächste aus der Familie sein, der heiratet. Gerüchte um eine Verlobung mit seiner Freundin Cressia Bonas gibt es bereits. In den letzten Jahren ist es immer ruhiger um Harry geworden, davor machte er vor allem durch Skandale Schlagzeilen.

Prinz Harry in Australien
© APA/EPA/M.Tsikas

5. Prinz Andrew (zweitältester Sohn der Queen)

Prinz Andrew, der seit 1986 den Titel "Duke of York" trägt, steht derzeit an fünfter Stelle der Thronfolge. Er ist das dritte Kind und der zweite Sohn von Queen Elizabeth II. und ist vor allem durch seine Ehe und Scheidung von Sarah Ferguson (genannt "Fergie") bekannt. Oft wurde er in der Presse als "Randy Andy" (zu Deutsch: Geiler Andy) bezeichnet.

Prinz Andrew
© APA/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

6. Prinzessin Beatrice (älteste Tochter von Andrew)

Prinzessin Beatrice Elizabeth Mary von York ist die ältere Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson. Sie und ihre Schwester Eugenie sind die Enkelinnen von Königin Elisabeth II.

Prinzessin Beatrice von York
© Getty Images/AFP/Glyn Kirk

7. Prinzessin Eugenie (zweitälteste Tochter von Andrew)

Prinzessin Eugenie Victoria Helena von York ist die jüngere der beiden Töchter von Prinz Andrew. Sie wurde am 23. März 1990 geboren und hat Literatur, Kunstgeschichte und Politik studiert.

Prinzessin Eugenie
© APA/EPA/TAL COHEN

8. Prinz Edward (drittältester Sohn der Queen)

Als Nummer acht der Thronfolge ist er in der royalen Rangordnung eher ein Hinterbänkler - all zu viel Rampenlicht bleibt ihm normalerweise erspart. Prinz Edward hätte als derjenige unter den britischen Royals in die Geschichte eingehen können, der es mit geregelter Arbeit versucht hat. Allerdings vergebens. Mit 50 Jahren ist der jüngste Sohn der Queen Familienmensch und Repräsentant. Er eröffnet vieles - vom Museum über die Volksschule bis zum Seniorenheim. Als er seine defizitäre Produktionsgesellschaft nur noch mit Filmen über die eigene Familie über Wasser halten konnte, gab sich Edward wieder dem royalen Leben hin.

Prinz Edward und Sophie
© Pascal Le Segretain/Getty Images Prinz Edward mit seiner Frau Sophie

9. James Mountbatten-Windsor (ältester Sohn von Edward)

Edwards Ehefrau Sophie Rhys-Jones heiratete er 1999 nicht in einer der großen Londoner Kirchen, sondern in der Kapelle St. George's in Windsor. Gemeinsam haben sie zwei Kinder, James und Louise. Ihr Sohn, an neunter Stelle der Thronfolge, wurde am 17. Dezember 2007 geboren.

10. Louise Mountbatten-Windsor (älteste Tochter von Edward)

Louise wurde am 8. November 2003 geboren. Obwohl sie älter ist als ihr Bruder, steht James vor ihr in der Rangfolge der Thronfolger.

Prinz Andrew mit Sophie, James und Louise
© imago stock&people Louise steht links vor ihrem Vater

Kommentare

pjspmj

Und George ist NICHT das jüngste Mitglied von der königlichen Familie. Das ist das Kind von Zara (Enkelin der Queen, Tochter von Anne)

Vor dem Schreiben sollte man vielleicht den Stammbaum besser ansehen. Beatrice und Eugenie sind nicht die beiden einzigen Enkelinnen. Auch Sohn Edward und Tochter Anne haben jeweils eine Tochter. Bekanntlich sind auch diese Enkelinnen von Elisabeth II.

Laleidama

Prinz Charles wer sonst.....we all are looking hopefully towards.....

Seite 1 von 1