Britische Royals von

Queen schlägt
Prinz Harry zum Ritter

Enkel der britischen Königin ist nun Knight Commander des Royal Victorian Order

Prinz William küsst seine Oma. © Bild: WPA Pool/Getty Images

Die 89-jährige Königin Elizabeth II. hat ihren Enkel Prinz Harry zum Ritter geschlagen. Der 30-Jährige empfing die Ehre bei einer privaten Zeremonie im Londoner Buckingham-Palast, wie der Palast der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Er wurde am Donnerstagabend zum Knight Commander des Royal Victorian Order gemacht.

THEMEN:

Den Victoria-Orden erhalten Bürger, die der Monarchie auf besondere Weise gedient haben, etwa Botschafter, Angestellte des königlichen Haushalts oder Familienmitglieder. Den Orden hat Königin Victoria 1896 gegründet. Harrys Bruder William (32) ist Ritter des Hosenbandordens, den König Edward III. 1348 gegründet hat. Das ist die höchste Auszeichnung Großbritanniens.

Prinz William küsst seine Oma.
© Stuart C. Wilson/Getty Images Ein Küsschen für die Queen in aller Öffentlichkeit

Routine-Untersuchung der Queen

Erst am 3. Juni sind nach einem falschen Tweet Spekulationen um den Gesundheitszustand der Queen aufgekommen. Elizabeth II. habe sich am Mittwoch nur routinemäßig in einem Londoner Krankenhaus untersuchen lassen, stellte ein Palastsprecher klar. Sie sei schon wieder draußen, der Termin sei geplant gewesen.

Die Notiz, dass die Queen in einem Londoner Krankenhaus behandelt werde, war auf dem Twitter-Account einer BBC-Journalistin aufgetaucht und verbreitete sich rasch. Wenig später kam das Dementi.

Kommentare