Quadfahrer wurde von Zug erfasst: 40-
Jähriger verstarb kurz nach Unfall im Spital

Wollte die Gleise noch vor der Bahn überqueren

Ein 40-jähriger Quadfahrer ist in Rottenegg (Bezirk Urfahr-Umgebung) in Oberösterreich an einem unbeschranktem Bahnübergang von einem Zug erfasst worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er aber seinen Verletzungen erlag, so die Polizei.

Der 40-Jährige aus Rottenegg wollte die Gleise noch vor dem Zug überqueren, schaffte es aber nicht mehr rechtzeitig. Er wurde von der Bahn erfasst und zu Boden geschleudert. Dem Quadfahrer konnte nicht mehr geholfen werden, er starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

(apa/red)