Q-Couch mit nur 1 kg leichten Elementen: Sitzmöbel von Feek mit modernen Design

Q-Couch mit nur 1 kg leichten Elementen: Sitzmöbel von Feek mit modernen Design © Bild: moebeldirekt.com

Geniale Entwürfe zeichnen sich meist durch Ihre Einfachheit aus, so auch die Sitzmöbel von FEEK. Robust, veränderbar, leicht, witziges Animools - und edles Design sind die Attribute der Möbel aus der Belgischen Designmöbel-Schmiede. Das Grundmaterial der meisten Elemente besteht aus dem nahezu unverwüstlichen Material EPP - Expanded Poly-Propylen. EPP kommt aus der Auto-Sicherheitsforschung und wurde ursprünglich zur Herstellung von Armaturbrettern, Stoßstangen, Spoiler und sonstigen stoßabsorbierenden Fahrzeugteilen entwickelt. Der Designer Frederik van Heerveld hat dieses extrem leichte und unzerbrechliche Material zur Herstellung der Sitzmöbel für sein Label FEEK entdeckt.

Einsatzzweck
Beim Einsatzzweck gibt es keine Einschränkungen. Die Möbel passen in jede designorientierte Wohnung, genauso wie in den harten Business- Einsatz von Firmen, Cafe`s, Strand- oder Hallenbädern, Wellnessbereich, dem privaten Pool, Schulen oder Universitäten....

Frederik van Heereveld, studierte natürlich an der Design Academy Eindhoven obwohl ihm das Gespür für neue Materialien nicht erst beigebracht werden musste. Jetzt lehrt der 30-Jährige selbst dort und entwickelt nebenher Produkte für die Hersteller Label, Quasar oder Leolux. Design, sagt er, muss kosten- günstig, funktional und belastbar sein.

Feek ist sein eigenes Label. Die meisten Entwürfe stammen von ihm selbst, aber auch Karim Rashid oder Freya Jones Designen für Feek. Die Sitzmöbel von Feek haben mittlerweile Weltweit ihre Liebhaber.

Highlight
Ein Highlight aus der Serie ist die Q-Couch (Großes Bild unten). Die nur 1kg leichten Elemente lassen sich ganz einfach zusammenstecken und wieder verändern. Somit lässt sich das Sitzmöbel immer wieder verändern und der räumlichen Situation anpassen. Alle erdenklichen Farbkombinationen und Größen sind so mit wenigen Handgriffen möglich. Von der längsten Couch der Welt bis zum platzsparenden Einsitzer ist jede erdenkliche Kombination möglich.

Quelle: Redaktion/ moebeldirekt.com