Putin offiziell als Kandidat für Präsidentenwahl registriert

Amtsinhaber kann mit rund 70 Prozent der Stimmen rechnen

von

Die Registrierung ist die letzte formale Hürde für Bewerber um das höchste russische Staatsamt. Auch der Rechtspopulist Wladimir Schirinowski und der Kandidat der Kommunistischen Partei, Pawel Grudinin, sind bereits für die Wahl zugelassen. Die Kommission wollte noch über fünf weitere Bewerbungen entscheiden.

Putin ist seit dem Jahr 2000 mit Unterbrechungen im Amt. Andere Bewerber als der Amtsinhaber gelten bei der Abstimmung im Frühjahr als chancenlos. Jüngsten Umfragen zufolge liegt der 65-Jährige bei rund 70 Prozent der Stimmen. Insgesamt sind rund 109 Millionen Russen wahlberechtigt. Der Kreml fürchtet jedoch eine geringe Beteiligung, auch weil der Oppositionelle Alexej Nawalny zu einem Boykott der Abstimmung aufgerufen hat.

Kommentare