Leben von

Public Viewing zur EM?
Am besten hier!

Eine Auswahl der schönsten Platzerl in Österreichs Hauptstädten zum Mitfiebern

Leben - Public Viewing zur EM?
Am besten hier! © Bild: APA-FOTO: HERBERT NEUBAUER

Heute beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2016 und somit auch der inoffizielle Monat des Public Viewings. Landesweit werden Spiele live übertragen – in versteckten Innenhöfen, öffentlichen Parks, Marktplätzen und sogar im Riesenrad. Wo die Leinwände am schönsten flimmern, das Bier am kühlsten ist und die Fans am lautesten mitfiebern wird hier verraten.

Wien

Auf einer 100m2 LED-Leinwand und fünf weiteren Screens kommen hier bis zu 25.000 Fußballfans voll auf ihre Kosten: In der größten Fan Arena Österreichs, direkt am Rathausplatz, wo sämtliche EM-Spiele live übertragen werden. Sogar an den spielfreien Tagen geht das Programm mit Popkonzertfilmen weiter, von Falco über Hubert von Goisern bis Queen ist alles dabei. Doch auch kulinarisch hat die Fan-Arena so einiges zu bieten: 28 Gastronomen tragen dazu bei, dass der Rathausplatz einen Monat lang in einem gemütlichen Schani- und Biergarten verwandelt wird. Viele, die für das Spektakel extra mit dem Zug nach Wien anreisen, werden es jedoch nicht einmal zum Rathausplatz schaffen, sondern gleich bei Fan-Meile am Hauptbahnhof hängen bleiben. Aus gutem Grund, denn hier gibt es neben einer riesigen Leinwand auch einen Tischfußballtisch, eine Torschusswand sowie eine Panini-Tauschbörse.

© APA/Georg Hochmuth


Als (und für) Alternative bietet sich das FM4 EM-Quartier im WUK an, hier werden alle Spiele „live, inodoor & outdoor, in HD und in bester Gesellschaft“ gezeigt. Statt Popcorn gibt es einen eigenen Foodtruck, neben veganen Snacks stehen auch Gourmet Hot Dogs und Kängurufleisch auf der Speisekarte.

© FOTO: APA/HERBERT P. OCZERET WUK Innenhof

Durchschnittlich alle zehn Minuten könnte man innerhalb eines 90-Minuten-Spiels die Public-Viewing-Location am Donaukanal ändern: Zuerst einen Cocktail bei der Strandbar Hermann, danach einen kleinen Snack beim Tel Aviv Beach oder bei der AdriaWien, ein kühles Bier im Flex, kurz abgekühlt am Badeschiff, weiter auf einen Spritzer bei der Summerstage und dann zur After-Show-Party in der Grellen Forelle. Wer es noch außergewöhnlicher möchte, kann für sich und seine neun besten Freunde um 2950€ eine Riesenrad-Gondel mieten, 3-Gänge-Menü und 360°-Blick über Wien inklusive. Stilvolles Ambiente bietet jedoch auch die sonnige Terrasse des Kursalons Hübner, wo das sportliche Highlight des Jahres auf einer 21 m2 LED-Wand vorgeführt wird.

© apa/herbert neubauer Strandbar Hermann

Graz

Karmeliterplatz und Mariahilferplatz – das sind die Klassiker der Grazer Public Viewing Hot Spots. Doch auch die ein bisschen versteckteren Innenhöfe, wie der Lesliehof des Joanneumsviertels oder der Paradeishof in der Sackstraße bieten Live-Übertragungen in Kino-Qualität. Das absolute Highlight, neben dem Finalspiel versteht sich, findet am 23. Juni statt, wenn Seiler & Speer im Rahmen des Public Viewings live am Karmeliterplatz auftreten.

© istockphoto.com

Salzburg

Mitgrölen und mitfiebern lässt es sich am besten in der Fan-Zone im Volksgarten, denn hier findet das größte Public-Viewing Salzburgs statt. Mit eigener Picknick-Area, sportlichen Challenges und natürlichen mit bestem Salzburger Bier. Genügend Bier gibt es auch bei den Live-Übertragungen der Trumerei, zusätzlich wird hier noch gekocht, gewuzelt und aufgelegt. Indoor verwandelt sich auch der Große Saal des Mozartkinos in eine eigene Fanzone und ist stellt nur bei Schlechtwetter eine originelle Alternative zu den Outdoor-Events dar.

© APA - FOTO: FRANZ NEUMAYR

Klagenfurt

Alle 51 EM-Spiele werden auf dem Neuen Platz in Klagenfurt live dargeboten – wenn Österreich spielt, sogar auf gleich zwei LED-Leinwänden. Nicht in Klagenfurt, aber trotzdem nicht weit weg, werden auch in Villach am Rathausplatz sowie in Pörtschach am Monte-Carlo-Platz die Leinwände hochgezogen. In Ferlach macht am 2. Juli sogar die Coca Cola Fan Tour Halt. Besucher dürfen sich auf ein eigenes Fan-Dorf, Trucks mit meterhohen Leinwänden und DJs freuen. EM-Stimmung garantiert!

© APA-FOTO: PR TEAM EURO 08

Innsbruck

Die Fußball-Euphorie macht auch vor Innsbruck nicht Halt: Am Sparkassenplatz in der EM Arena bekommt man nicht nur hochauflösendes Lichtspieltheater geboten, sondern ebenso regionale, kulinarische Köstlichkeiten. Boney M., DJ. Antoine sowie das Kabarett-Duo Sternmann und Grissemann sorgen für Unterhaltung, Star Wars XII für Action. Weitere Locations in Innsbruck: Die Markthalle (Herzog-Siegmund-Ufer 1-3), das Treibhaus (Angerzellgasse 8), das Sixty Twenty (Universitätsstraße 15a) und die Soulkitchen (Egger-Lienz-Straße 118).

© APA-FOTO: ROBERT PARIGGER

Bregenz

Neben einigen privaten Bregenzer Gastronomie-Betrieben wird in Vorarlberg nur in Dornbirn „richtiges“ Public Viewing geboten, dafür aber direkt in der Innenstadt: Zuerst in der Eisengasse, ab dem Achtelfinale dann auf dem Marktplatz. Ein Blick auf die Partner verrät, dass auch für ausreichend flüssige Verpflegung gesorgt sein wird…

© Foto: Patrick Seeger dpa

Linz

Wo lassen sich die 23 Fußballabende besser verbringen als an den Ufern der Donau? Das Urfahraner Jahrmarktgelände stellt auf 12.000 Quadratmetern und mit großer LED-Wall die größte Fan-Zone von Linz. Aber auch die Liegestühle der Sandburg, der ersten Linzer Strandbar, warten schon auf ihre jubelnd-aufspringenden Fußballfans. Für Unterhaltung wird genauso gut gesorgt wie für Verköstigung.

© APA-FOTO: RENE VAN BAKEL

St. Pölten

Niederösterreich ist landesweiter Spitzenreiter was das Public Viewing betrifft: Insgesamt 97 Übertragungen sollen im kommenden Monat stattfinden. Besonders gut lässt sich die EM in Großformat in der Fan-Arena am Rathausplatz vor dem Cinema Paradiso verfolgen, hier soll bei Schönwetter auch die größte EM-Party steigen. Weitere Locations sind das Fliegerbräu, das Musikcafé Egon und das MacLaren’s Pub.

Eisenstadt

Open-air-spektakulär wird es in Eisenstadt, wenn die gesamte Fußgängerzone zur Fan-Arena umfunktioniert wird. Übertragen werden alle Spiele der österreichischen Nationalmannschaft sowie sämtliche Spiele ab dem Achtelfinale. Doch auch rund um den Neusiedler See gibt es Live-Übertragungen: In der Raiffeisenstraße in Rust, beim Caffeur in Mörbisch und am Illmitzer Hauptplatz.

© APA

Kommentare