Leben von

6 Flugzeug-Geheimnisse

Erstaunliches aus dem Nähkästchen: Piloten und Flugbegleiter packen aus

Flugzeug Cockpit © Bild: imago/moodboard

Wieviel Luft steckt eigentlich in dem Sauerstoffmasken? Und wie bringt man die Flugbegleiter dazu, einen zu lieben? Im Online-Forum von Askreddit plaudern Airline-Angestellte aus dem Nähkästchen.

1. Wie viel Sauerstoff steckt in der Maske?

Sauerstoffmaske im Flieger
© imago/Jochen Tack

"Wenn die Sauerstoffmaske hinunterfällt, haben Sie von dem Moment an, in dem Sie die Maske zu sich ziehen, mindestens 15 Minuten lang Sauerstoff zur Verfügung. Aber machen Sie sich keine Sorgen: Das ist für den Piloten genug Zeit, um den Flieger in eine tiefere Höhenlage zu bringen, in der man normal atmen kann. Viele Systeme generieren Sauerstoff durch eine chemische Reaktion. Also wenn es verbrannt riecht, ist das vollkommen normal. Wichtiger zu wissen: Sie haben nur 15-20 Sekunden Zeit, ehe Sie ohne Sauerstoff in Ohnmacht fallen. Deshalb sollten Sie sich zuerst die Maske anlegen, ehe Sie es bei Ihren Kindern tun."

2. Peinlichkeiten ersparen

Koffer voller Sexspielzeug
© imago/Bild13

"An alle, die Sexspielzeug im Koffer haben: Nehmen Sie die Batterien heraus. Denn wenn die Tasche durchsucht wird und das Gerät zu Vibrieren beginnt, muss der zuständige Mitarbeiter seinen Vorgesetzten informieren. Und dann muss man höchstwahrscheinlich in Anwesenheit grunzender Männer die Tasche öffnen und das Ding selbst abschalten."

3. Geben Sie Ihre Zeitschriften den Flugbegleitern

Zeitschrift lesen im Flugzeug
© Thinkstock/iStock

Sie werden Sie dafür lieben.

4. Warum wird beim Landen das Licht gedimmt?

Gedimmtes Licht im Flugzeug bei Landung
© Thinkstock/Digital Vision.

Das ist eine Sicherheitsvorkehrung für den Fall einer Evakuierung beim Landen. Die Augen der Passagiere sind so bereits an die Dunkelheit gewöhnt und man kann außerhalb der Maschine besser sehen. Aus demselben Grund müssen auch die Fensterläden wieder hochgezogen werden.

5. Absichtliche harte Landungen

Landung mit dem Flieger
© imago/Werner Schmitt

Wenn ein Pilot die Maschine recht unsanft wieder zu Boden bringt, muss das nicht seine Talentlosigkeit beweisen: Ist die Landebahn nass, muss der Pilot die Maschine sogar hart aufkommen lassen um die Wasserschicht zu durchstoßen und Aqua Planing vorzubeugen.

6. Wie störend sind Handys nun wirklich?

"Elektronische Geräte können Flieger nicht wirklich zum Abstürzen bringen, sie gehen aber Piloten furchtbar auf die Nerven. Stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen im Cockpit und hören Hunderte Störsignale von Geräten, die versuchen, ein Signal zu empfangen. Manche Piloten haben dadurch sogar schon die Landefreigabe überhört."

Flugzeug Cockpit
© imago/moodboard

Kommentare