Fakten von

Prügelei Vorarlberg: Jugendliche verletzt

Einer wurde am Boden liegend von drei Personen mit Füßen getreten

Bei einer Rauferei im Umfeld des Bezirkmusikfests in Wolfurt (Bez. Bregenz) sind Anfang Juli zwei 17-Jährige verletzt worden, einer davon schwer. Die beiden Jugendlichen gerieten mit einer Gruppe unbekannter Männer in einen verbalen Streit, der am Ende in Tätlichkeiten eskalierte. Einer der zwei 17-Jährigen wurde am Boden liegend von drei Personen mit Füßen getreten, so die Polizei am Mittwoch.

Die beiden 17-Jährigen verließen am 3. Juli gegen 3.30 Uhr das Festzelt in Richtung Fahrradabstellplatz, wo der Streit mit der Gruppe entbrannte. Einer der Unbekannten riss einen der zwei Heranwachsenden zu Boden und schlug gegen seinen Oberschenkel. Der 17-Jährige, der reagieren wollte, wurde von seinem Begleiter zurückgehalten, woraufhin dieser attackiert wurde. Ihm wurden ein Faustschlag ins Gesicht versetzt und - als er am Boden lag - Tritte gegen den Körper. Anschließend flüchteten die Angreifer. Zweckdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Wolfurt (Tel. 059 133-8137) entgegen.

Kommentare