Promi-Villen von

Wohnen wie im Film

Zu haben: Holly Golightlys alias Audrey Hepburns Bleibe aus "Breakfast at Tiffany's"

  • Bild 1 von 7

    Wohnen wie im Film

    In diesen Gemäuern feierte einst Audrey Hepburn alias Holly Golightly ihre berühmt-berüchtigten Partys.

  • Bild 2 von 7

    Wohnen wie im Film

    Elf Jahre lang gehörte das Haus, das durch den Kultfilm "Breakfast at Tiffany's" bekannt wurde, einem Investment-Banker.

Hier feierte einst Audrey Hepburn alias Holly Golightly bis in die frühen Morgenstunden ihre berühmt-berüchtigten Partys. Danach wohnte Jahre lang ein Investment-Banker in dem hübschen Haus auf der Upper East Side in Manhattan. Jetzt steht die geschichtsträchtige Bleibe zum Verkauf.

Elf Jahre lang nannte der Banker die durch den Kultfilm "Breakfast at Tiffany's" berühmt gewordenen Gemäuer sein Eigen. Bis er bankrott ging. Das finanzielle Desaster zwang ihn schließlich, seine New Yorker Bleibe in Bares umzusetzen. Jetzt ist das Haus laut der Immobilienseite "corcoran.com" für knappe 6 Millionen Dollar (rund 4,44 Millionen Euro) zu haben.

Der edle Wohnsitz birgt drei Schlafzimmer, zwei - sofern das Wetter mitspielt - sonnendurchflutete Wohnzimmer und eine Terrasse. Letztere könnte einen kleinen Aufputz vertragen. Das macht aber der Rest des Hauses wieder wett. Dunkle, matt glänzende Parkettböden, hohe, weite Räume und dann natürlich die perfekte Lage.... Ein Muss für wohlhabende Audrey-Hepburn-Fans!