Promi-Villen von

Bruce bricht die Zelte ab

Hollywood-Star Willis verkauft rustikale Luxus-Villa im idyllischen 1.400 Seelen-Dorf

  • Bild 1 von 15

    Bruce Willis

    Zu schön, um leer zu stehen, dachte sich wohl Bruce Willis, als er den Entschluss fasste, seine Villa in Idaho zu verkaufen.

  • Bild 2 von 15

    Bruce Willis

    2003 ging das Haus in seinen Besitz über. Daraufhin ließ sie der Hollywoodstar renovieren.

Seit knapp neun Jahren ist Bruce Willis Hausherr einer Villa im beschaulichen Sun Valley in Idaho. Von grünem Dickicht umgeben der ideale Ort, um sich vom Startrubel zu erholen. Zu eintönig für den Action-Star? Keineswegs. Doch bleibt dem Schauspieler kaum Zeit, seine rustikale Luxus-Hütte zu nützen. Dann also doch besser verkaufen.

Die Umgebung des Hauses ist so idyllisch, dass es fast schon weh tut. Im Winter geben die vielen Fenster den Blick auf verschneite Hänge und angezuckerte Wälder frei. Vor dem Haus ein großzügig geschnittener Pool. Innen drin herrscht eine angenehm rustikale Atmosphäre. In den steinernen Kaminen knistert das Feuer. Im Wohnzimmer gibt es derlei Wärmespender gleich zwei, und auch die Schlafzimmer sind mit einer Feuerstelle ausgestattet.

Ferienidyll
Bruce Willis kaufte die Villa in dem 1.400-Seelen-Dorf im Jahr 2003. Kurz danach ließ er sie grundlegend renovieren. Doch wer die meiste Zeit am Set verbringt, kann die Vorzüge einer solchen Zuflucht nicht nützen. Dies ist letztlich auch der Grund, warum Willis seine Ferienbleibe nun um stolze 15 Millionen Dollar verkaufen will. Teuer? Ja! Doch so viel zahlt man nun mal in einer Gegend, in der Stars wie Ashton Kutscher, Tom Hanks und Clint Eastwood urlauben.