Larissa und der Wendler sorgen
für Eklat beim "Promi-Dinner"

Model verlässt ein Treffen vorzeitig, Schlagerbarde verärgert seine Kollegen

Am Sonntag hat VOX das "Perfekte Promi-Dinner" mit den Dschungel-Stars Larissa Marolt, Michael Wendler, Marco Angelini und Jochen Bendel ausgestrahlt. Vor allem die beiden Erstgenannten haben dabei wieder getan, was von ihnen erwartet wird, nämlich herumgezickt und den Großkotz heraushängen lassen.

von
THEMEN:
  • Die Dschungel-Stars beim "Perfekten Promi-Dinner"
    Bild 1 von 11 © Bild: VOX/Bernd-Michael Maurer

    Das perfekte Promi-Dinner

    Larissa und der Wendler - die Idylle täuscht.

  • Die Dschungel-Stars beim "Perfekten Promi-Dinner"
    Bild 2 von 11 © Bild: VOX/Bernd-Michael Maurer

    Das perfekte Promi-Dinner

    Michael Wendler - alles selbst gekocht?!?

Schon im Vorfeld freuten sich die Dschungelcamp-Fans auf das "Perfekte Promi-Dinner" mit Larissa, Marco, Jochen und dem Wendler - und wurden nicht enttäuscht. Jeder der vier Kandidaten gab sein Bestes. Während "Dancing Star" Marco Angelini einmal mehr gepflegte Langeweile verströmte, dabei aber zumindest gut aussah, zeigte Dschungel-Koch Jochen Bendel erneut sein Talent am Herd. Larissa Marolt wiederum zickte herum und Michael Wendler gab den Großkotz. Also alles wie gewohnt.

Larissa lässt kochen - steht aber dazu

Larissa begrüßte ihre Dschungelcamp-Kollegen im inzwischen weltberühmten Gasthaus ihrer Eltern am Klopeiner See. Dort kochte die 21-Jährige groß auf - allerdings zusammen mit ihrem Onkel Harry, der die meiste Arbeit übernahm. Das Model machte aber kein Geheimnis daraus, dass etwa die Vorspeise "Kalte Fischvariationen vom Saibling und Lachs" nicht unbedingt von ihr allein zubereitet wurde.

Am zweiten Tag verwöhnte Marco Angelini seine Gäste mit einem selbstgemachten Wiener Schnitzel samt Kartoffelsalat. Die Speise kam durchaus an und der singende Onkel Doktor heimste dafür gleich viele Punkte für Larissa ein.

Larissa flüchtet vor dem Wendler

Der Dritte in der Runde war Moderator Jochen Bendel. Von ihm wurde so einiges erwartet, da er schon im Dschungel mit ungeahnten Kochkünsten auftrumpfte. Der Abend verwandelte sich jedoch in eine Schlager-Party mit Marco und dem Wendler in den Hauptrollen. Larissa platzte nach der endlosen Singerei der Kragen und sie verließ Jochens Dinner vorzeitig. "Ich hatte meinen Schock gerade überwunden und jetzt muss ich mit euch schon wieder beim Dinner sitzen. Ich könnte kotzen!", ärgerte sich die Blondine über den Schlager-Abend.

Am vierten und letzten Abend erschien Larissa aber wieder. Diesmal ist der Wendler an der Reihe. "Ich habe nichts gegen seinen Herzeige-Faible. Ich habe lediglich etwas dagegen, wenn er die ganze Zeit singt. Ansonsten ist es mir Wurst. It's me sausage!", erklärt Larissa im Vorfeld.

Wendler riskiert das Leben seiner Pferde

Genau wie Larissa kochte der Wendler nicht selbst, im Gegensatz zum Model steht er jedoch nicht dazu. Selbst auf Larissas Nachfrage "Schwöre beim Leben deiner Pferde" behauptete der Schlagerbarde weiterhin, selbst für die kulinarischen Leckerbissen gesorgt zu haben. Seine Kollegen nahmen es ihm aber trotzdem nicht ab. Vor allem der sonst so zurückhaltende Jochen war zutiefst von Michael Wendlers Großkotzigkeit genervt und vergab bloß zwei magere Pünktchen.

Der Wendler, der seinen Gästen das Essen an unterschiedlichen Orten seines feudalen Anwesens auftischte, musste sich schließlich hinter Sieger Jochen Bendel und den beiden Zweitplatzierten Larissa Marolt und Marco Angelini mit dem letzten Platz begnügen.

Kommentare

Wer ist der Wendler? Und den Namen Marolt kennt man von den faulen Krediten der Hypo Alpe Adria. Untalentierte C Promis, nicht mehr.

Larissa hat recht und mich wundert, dass der Wendler überhaupt noch Fans hat.

Ah, endlich eine Frau die nicht nur sagt was andere hören wollen oder TV tauglich ist. Herrlich!
Und den Wendler zum Kotzen finden zeugt nur von Intelligenz.
Bravo Larissa, du wirst mir immer sympathischer!

Seite 1 von 1