Reality-TV von

Promi Big Brother: Der
erste Kandidat ist gefunden

Menowin Fröhlich wird voraussichtlich Ende August in den TV-Knast einziehen

Promi Big Brother © Bild: Getty Images/Andreas Rentz

Die letztjährige Staffel von Promi Big Brother war für Sat.1 ein voller Erfolg, klar dass man auch heuer wieder zahlreiche Prominente, oder besser gesagt solche, die es einmal waren oder noch werden wollen, in einen Container einsperren wird. Der erste Kandidat soll bereits feststehen, es handelt sich um Menowin Fröhlich, das ehemalige Enfant Terrible von DSDS.

Im Jahr 2007 mischte Menowin Fröhlich DSDS auf. Der heute 27-Jährige schaffte es damals bis ins Finale, scheiterte dort jedoch für viele Zuschauer und vor allem sich selbst überraschend an seinem Kontrahenten Mehrzad Marashi. Obwohl Menowin schon des Öfteren mit dem Gesetz in Konflikt geriet und sogar bereits im Gefängnis saß, gilt er als erklärter Liebling von Dieter Bohlen, der dem Enfant Terrible einst "Mega-Talent" attestierte.

Viel gemacht hat Menowin aus besagten "Mega-Talent" bis dato noch nicht. Nach seiner DSDS-Teilnahme verbüßte er statt groß Karriere zu machen eine weitere Haftstrafe.

Menowin Fröhlich
© imago/Lumma Foto

Nun berichtet die "Bild", dass Menowin Fröhich im Sommer - voraussichtlicher Start soll Ende August sein - bei Promi Big Brother dabei sein wird. "Er polarisiert, ist witzig, ist eine Rampensau", zitiert das Blatt aus dem Kreis der Planer. Eine Teilnahme beim Dschungelcamp hat der 27-jährige vierfache Vater (drei Kinder hat er zusammen mit seiner Cousine, eine Tochter mit einer Unbekannten) bisher stets abgelehnt, doch für Big Brother scheint er sich nun doch überreden haben lassen.

120.000 Euro für Menowin?

Laut "Bild" sollen Produktionsmitarbeiter bereits geprüft haben, ob Menowin aktuell eine weiße Weste hat. Für seine Teilnahme an der Reality-Show soll der Sänger bis zu 120.000 Euro kassieren. Die Gage soll sich aus einer fixen Summe und einer Prämie für langes Durchhalten zusammensetzen.

Neben Menowin Fröhlich, der sich selbst nicht zum Gerücht äußern wollte, sollen laut "Bild" noch zwei weitere Kandidaten feststehen. Schlagersänger Nino de Angelo und der Wildecker Herzbube Wilfried Gliem werden ebenfalls mit von der Partie sein.

Kommentare