Ist sie nicht ehrlich? von

"Cathy spielt ein falsches Spiel"

Prinz Marcus lästert nach seinem Rauswurf bei Promi Big Brother gegen Frau Lugner

Promi Big Brother © Bild: SAT.1

Am 13. September begeht das Ehepaar Lugner seinen 2. Hochzeitstag. Gemeinsam feiern können sie ihn jedoch nicht, denn während Richard in Wien weilt, sitzt Cathy im Big-Brother-Haus und muss sich Unterstellungen vom rausgeschmissenen Prinz Marcus von Anhalt gefallen lassen.

THEMEN:

Ben Tewaag und Marcus von Anhalt landeten am Montagabend auf der Abschussliste. Die Zuschauer wollten den Bad Boy weiter im Haus sehen, der Prinz musste somit Promi Big Brother verlassen. "Die Weibergespräche da unten sind mir schon ein bisschen auf die Nerven gegangen. Insofern ist es okay, dass ich gehen musste", meine Marcus nach seinem Auszug. Er glaubt, dass Mario Basler das Rennen machen wird: "Er hat alle Sympathien auf seiner Seite."

»Die oben kriegen den Zickenterror nicht mit von der Cathy. Die spielt ein falsches Spiel«

Weniger Sympathien empfindet Prinz Marcus für seine Ex-Mitbewohnerin Cathy Lugner. Er ist der Meinung, dass die Baumeister-Gattin als nächste das Haus verlassen wird müssen. "Die oben kriegen den Zickenterror nicht mit von der Cathy. Die spielt ein falsches Spiel", behauptet der Adoptiv-Prinz. Auf der einen Seite sage sie, sie habe Richard Lugner nicht wegen seines Geldes geheiratet, auf der anderen Seite beschwere sie sich jedoch über den Ehevertrag, den sie unterschreiben musste. Marcus hält Cathy deshalb für unehrlich.

"Küsse" zwischen den Bewohnern

Dabei kamen Cathy und Marcus einander kurz zuvor noch mächtig nahe. Beim Duell "Kühlkette" mussten die Bewohner Eiswürfel von Mund zu Mund weiterreichen. Dass seine Gemahlin dabei nicht nur Natascha Ochsenknecht, sondern auch den ehemaligen Knastbruder "knutschen" musste, dürfte Richard Lugner wohl ganz und gar nicht gefallen haben.

Promi Big Brother
© SAT.1 Cathy und Natascha hätten und anderen Umstanden wohl nicht miteinander geknutscht ...
Promi Big Brother
© SAT.1 ... bei Ben und Jessica sieht die Sache aber schon ganz anders aus.

Auch Cathys Auftritt als sexy Stubenmädchen hätte Richard wohl lieber bei sich zuhause in der Villa gesehen, als im Promi-Big-Brother-Haus. Immerhin hat sich das Ex-Playmate - zum Missfallen von Mario Basler und Co. - nach ihrem heißen Tanz jedoch nicht ausgezogen.

Promi Big Brother
© SAT.1 Cathy tanzt für die Bewohner.

Tränen bei Bad Boy Ben

Uschi Glas' Sohn Ben Tewaag war am Montagabend zusammen mit Prinz Marcus nominiert. Und zwar, weil er selbst das so wollte. "Ich will raus!", verkündete Ben und bettelte seine Mitbewohner an: "Bitte setzt mich heute auf die Nominierungsliste." Der Grund: Ben hat seine Kollegen zu lieb gewonnen, um einen von ihnen gehen zu lassen. Echte Emotionen oder Kalkül? Man weiß es nicht genau.

Promi Big Brother
© SAT.1 Bei Ben kullern die Tränen.

"Du kannst mir die Eier abschneiden. So lange wir hier drin sind, kriegst Du meine Stimme nicht", erklärte Mario Basler Ben jedoch, was er von Bens Plan hält. Dank der übrigen Mitbewohner landete Uschi Glas' Sohn dennoch auf der Nominierungsliste, am Ende entschieden die Zuschauer jedoch, dass der Bad Boy im Haus bleiben soll.

Kommentare